Amadeus Fire Werbung auf einem Fahrrad

Amadeus Fire kommt mit blauem Auge davon

Stand: 23.07.2020, 10:26 Uhr

Die Aktie des Personaldienstleisters ist am Donnerstag gefragt und führt den SDax an. Der Grund: Das Unternehemen ist von April bis Ende Juni weniger hart von der Corona-Krise gebeutelt worden als befürchtet.

"Die Erwartungen eines sehr schwachen zweiten Quartals konnten aus Sicht des Vorstands zumindest in Teilen abgewendet werden", teilte Amadeus Fire in Frankfurt mit. Die Anzahl der Zeitarbeitsaufträge sei seit Mitte März kontinuierlich rückläufig, die Situation habe sich aber stabilisiert.

Der Umsatz stieg im zweiten Quartal dank der jüngsten Übernahme von Comcave im Vergleich zum Vorjahresquartal sogar um 23,9 Prozent auf 137,4 Millionen Euro. Das Ebita sank allerdings um 29,3 Prozent auf 12,4 Millionen Euro, der Gewinn fiel von 11,7 auf 7,0 Millionen Euro zurück.