Allianz AG-Schriftzug

Allianz kreiert 100-Milliarden-Euro-Immobilienmanager

Stand: 11.03.2020, 06:53 Uhr

Die Allianz will mittels firmeninterner Fusion einen weltweit führenden Immobilienmanager schaffen. Die in Frankfurt ansässige Immobiliensparte Allianz Real Estate soll mit der US-Vermögensverwaltungstochter Pimco zusammengeschlossen werden, wie die Münchner Konzernzentrale am Dienstag bekannt gab. Die neue Einheit soll Immobilieninvestments im Wert von mehr als 100 Milliarden Euro in Europa, den USA und dem asiatisch-pazifischen Raum verwalten.
 
Der Münchner Konzern will mit dem Zusammenschluss seine Position bei sogenannten alternativen Investitionen stärken und sich so unabhängiger von der Niedrigzinsphase an den Finanzmärkten machen. Die Behörden müssen noch zustimmen, ebenso die europäischen Betriebsräte.