Oliver Bäte, CEO, Allianz

Allianz-Chef Bäte bricht eine Lanze für die BaFin

Stand: 02.07.2020, 16:12 Uhr

Allianz: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
181,34
Differenz relativ
-0,11%

Allianz-Chef Oliver Bäte fordert angesichts der Pleite von Wirecard Reformen in der deutschen Finanzaufsicht. Man müsse die Aufsicht danach ausrichten, "was die Menschen wirklich tun", und nicht danach, ob ein Unternehmen Bank oder Versicherung heiße. Die BaFin hatte sich im Wirecard-Bilanzskandal unter anderem damit verteidigt, dass Wirecard gar nicht als Finanzdienstleister eingestuft war.

Bäte will zudem 2021 wieder an die Ergebnisse vor der Krise anknüpfen und zeigt sich dabei zuversichtlich. Der Konzern hatte sein Ziel eines operativen Ergebnisses von 11,5 bis 12,5 Milliarden Euro Ende April zurückgenommen und erwartet 2020 den ersten Gewinnrückgang seit neun Jahren. Eine neue Prognose stellte er für Anfang August in Aussicht. "Das Ergebnis wird merklich beeinflusst sein, aber es ist nicht so, dass sich jemand Sorgen machen muss", umschrieb er die revidierten Erwartungen. Analysten gehen von einem operativen Ergebnis von knapp 10,5 Milliarden Euro aus.