Startende Alitalia-Maschine in Rom

Alitalia soll verstaatlicht werden

Stand: 17.03.2020, 15:48 Uhr

Die Regierung in Rom hat vor dem Hintergrund der Corona-Krise grünes Licht für eine mögliche Verstaatlichung der angeschlagenen Fluggesellschaft Alitalia gegeben. Das geht aus dem Text eines Dekrets des Kabinetts hervor. Das Unternehmen ist seit 2017 insolvent. Die Regierung sucht seit langem im In- und Ausland nach Unternehmen, die Alitalia durch ihren Einstieg wieder auf die Beine helfen. Auch die Lufthansa hatte ihr Interesse zeitweise signalisiert.

Die Regierung könnte laut dem Dekret eine neue Gesellschaft schaffen, die ganz vom Wirtschafts- und Finanzministerium kontrolliert wird. Oder das neue Unternehmen wird von einer Gesellschaft kontrolliert, die sich mehrheitlich in öffentlichem Besitz befindet.