Tencent-Logo

Eine chinesische Erfolgsgeschichte Tencent - der Online-Gigant

Stand: 26.01.2018, 14:34 Uhr

Wer sich mit dem Internet in China auseinandersetzt, trifft immer wieder auf einen Namen - Tencent. Der Konzern versteht es, seine unzähligen Beteiligungen sehr erfolgreich zu managen.

Eine der erfolgreichsten ist dabei die WeChat-App, die täglich rund eine Milliarde Nutzer hat. Neben den ursprünglichen Chat-Diensten verfügt die Anwendung inzwischen auch über eine Funktion, mit der der Nutzer mobil bezahlen können. Damit tritt WeChat in direkte Konkurrenz zu Diensten wie PayPal, Android Pay oder Apple Pay.

Marktbeobachter sehen als wichtigstes Erfolgsrezept von Tencent die Strategie, erfolgreiche Beteiligungen abzuspalten und an die Börse zu bringen. So brachte Tencent beispielsweise im November vergangenen Jahres innerhalb von nur zwei Wochen drei Beteiligungen an die Börse. Damit wird der Konglomerats-Abschlag vermieden, unter denen beispielsweise der japanische Konkurrent Softbank leidet.

Tesla im Portfolio

Auch an börsennotierten Unternehmen hat Tencent Interesse. So kauften die Chinesen vor rund einem Jahr einen fünfprozentigen Anteil am Elektroautohersteller Tesla. Auch am Spielhersteller Activison-Blizzard und der Snapchat-Mutter Snap ist Tencent beteiligt.

Erst vor einer Woche vereinbarte der Konzern aus dem südchinesischen Shenzhen ein strategische Zusammenarbeit mit Google. Die Unternehmen wollen ihre Patente gegenseitig nutzen, um in Zukunft gemeinsam neue Technologien entwickeln.

Für Anleger hat sich das Investment in Tencent jedenfalls gelohnt. Innerhalb eines Jahres hat sich der Wert fast verdoppelt.

ME