RIB Chart (Jahr) vom 2017-10-30
Audio

Aktie des Tages RIB Software im digitalen Baufieber

Stand: 30.10.2017, 10:57 Uhr

Zu den Outperformern im TecDax gehört RIB Software. Die Aktie hat auf Einjahres-Sicht über 70 Prozent gewonnen. Am Montag geht es weiter nach oben. Der Bausoftware-Anbieter hat nach einem starken Quartal die Jahresprognose angehoben.

Die Digitalisierung der Bauwirtschaft treibt derzeit das Geschäft bei RIB Software. Das Stuttgarter IT-Unternehmen kann sich vor Aufträgen kaum retten. Für den Rest des Jahres sieht das Management gute Chancen auf weitere Aufträge.

Jahresprognose angehoben

Für 2017 stellt RIB Software deshalb nun 38 bis 41 Millionen Euro beim bereinigten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) in Aussicht. Bisher hatte die Zielmarke bei 28 bis 38 Millionen Euro gelegen. Beim Umsatz wird ein Wert im oberen Drittel der bisherigen Prognose von 98 bis 108 Millionen Euro angepeilt, kündigte der Vorstand an.

Im dritten Quartal steigerten die schwäbischen Bauplanungssoftware-Spezialisten den Umsatz um 36 Prozent auf 28,4 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis (Ebitda) konnte gar mehr als verdoppelt werden auf 11,2 Millionen Euro im Vorjahr. Unter dem Strich blieb mit 3,95 Millionen Euro fast vier Mal so viel übrig wie noch vor einem Jahr.

Aktien auf Rekordhoch

Grafische Darstellung eines Gebäudes mit RIB Software

RIB Software AG. | Bildquelle: Unternehmen

Die guten Zahlen und der optimistische Ausblick treiben die Aktien des Bausoftware-Anbieters am Montag um drei Prozent nach oben. Mit 21,47 Euro erreichte die TecDax-Aktie zu Handelsbeginn ein neues Rekordhoch. Damit knackte das Unternehmen beim Börsenwert auch erstmals die Marke von einer Milliarde Euro.

TecDax: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
2.650,30
Differenz relativ
-0,34%

Mit den Kursgewinnen vom Wochenstart bauen die Aktien ihr Jahresplus auf fast 73 Prozent aus. Damit zählen sie zu den Top Ten im TecDax. Das Segment ist in den letzten zwölf Monaten "nur" um 45 Prozent gestiegen.

Erwartungen übertroffen

Analyst Sebastian Droste von der Equinet Bank lobte das "starke dritte Quartal" und die neuen Unternehmensziele. Das operative Ergebnis im abgelaufenen Jahresviertel habe die Erwartungen deutlich übertroffen.

Zu den Kunden von RIB Software gehören Bauunternehmen, Projektentwickler, Eigentümer, Investoren und Regierungen. Der Stuttgarter IT-Spezialist hat über 800 Mitarbeiter in weltweit mehr als 30 Niederlassungen.

nb