Lululemon: Kursverlauf am Börsenplatz Nasdaq für den Zeitraum 5 Jahre

Aktie des Tages Lululemon - Yoga-Aktie auf Rekordkurs

Stand: 03.09.2018, 14:20 Uhr

Yoga-Boom in Aktienform: 20 Prozent Plus machte die Lululemon-Aktie im vorigen Jahr, in diesem Jahr kamen fast 100 Prozent Plus hinzu. Anleger sind genauso elektrisiert wie die Kunden. Dabei ist Lululemon längst nicht mehr nur ein Kult-Label für Yoga-Fans.

Lululemon Athletica ist in der Yoga-Szene das Nonplusultra. So hip wie hochpreisig. Auch wenn ein paar Leggings zwischen 98 und 148 Dollar kosten: das Geschäft boomt. Inzwischen steht die Firma aus dem kanadischen Vancouver längst nicht mehr nur für Yoga-Bekleidung. Sie ist in das Segment hochwertiger Freizeitkleidung vorgerückt. Athleisure heißt der Modetrend: Sportkleidung, die auch fürs Büro oder die Bar taugt.

Dank des Erfolgs boomt auch die Lululemon-Aktie. Ende voriger Woche erreichte sie einen neuen Rekordwert: 159,79 Dollar. Die Antwort der Börse auf die neuesten Quartalszahlen, die alle Erwartungen sprengten. Die Mode-Kette Lululemon Athletica hat ihren Gewinn im zweiten Quartal nahezu verdoppelt. 95,8 Millionen US-Dollar oder umgerechnet 82,5 Millionen Euro blieben unter Strich hängen. Der Gewinn je Aktie lag bei 0,71 Dollar, gegenüber erwarteten 0,71 Dollar.

Der Umsatz kletterte in den Monaten Mai bis Juli im Vergleich zum Vorjahresquartal um 25 Prozent auf 723,5 Millionen Dollar oder 623 Millionen Euro.

"Unglaubliche Wachstumskurve" voraus

Was Investoren aber besonders ansprach: Die guten Geschäfte machen den kanadischen Sportartikel-Konzern zuversichtlich, auch im Gesamtjahr noch mehr erreichen zu können. Lululemon erhöhte seinen Jahresausblick. Das Management setzt sich beim Jahresumsatz nun 3,185 bis 3,235 Milliarden Dollar zum Ziel und beim Gewinn pro Aktie 3,45 bis 3,53 US-Dollar.

»„Ich freue mich darauf, zusammen mit dem Führungsteam auf diesen bemerkenswerten Erfolg aufzubauen. Wir haben noch eine unglaubliche Wachstumskurve vor uns.«

Lululemon-Chef Calvin McDonald

Lululemon-Aktie auf Allzeithoch

"Dieser anhaltende Erfolg versetzt uns in die Lage, unsere Ziele für 2020 und darüber hinaus zu erreichen", erklärte Lululemon-COO Stuart Haselden. Nach dieser Mitteilung schossen die Aktien am Freitag durch die Decke und verbuchten an der Nasdaq einen Tagesgewinn von 13 Prozent. Ein neues Rekordhoch war markiert. Und Lululemon wird nun an der Börse mit knapp 20 Milliarden Dollar bewertet.

Wachstumsmotoren sind das Auslandsgeschäft und der Online-Handel. Vor allem in Asien wächst der Yoga-Spezialist, die Erlöse kletterten dort um 50 Prozent. Der Online-Handel, der inzwischen fast ein Viertel der Konzernerlöse ausmacht, wuchs um 65 Prozent.

Erst schwitzen, dann kaufen

Lululemon hat eine ganz eigene Strategie, neue Läden zu etablieren. Erst eröffnen die Kanadier einen Showroom, in dem Yoga-Schüler an Workshops teilnehmen können. Dann wird aus dem Showroom ein Store. Erst Schwitzen, dann kaufen - ein Erfolgsrezept.

Lululemon. | Bildquelle: Unternehmen

Für Anleger ist besonders verlockend, dass Lululemon bisher keine Anzeichen einer Abschwächung zeigt. Das Nettoumsatzziel des Unternehmens von vier Milliarden US-Dollar für 2020 sei sicher in Reichweite, sagen Analysten.

Risiken und Nebenwirkungen

Es sieht zwar nicht so aus, als wenn der Yoga-Boom so schnell abebbt, und der Riesenerfolg der Aktie in diesem Jahr mag Investoren in Sicherheit wiegen. Aber: In den Vorjahren war das Papier nichts für zart besaitete Anlegergemüter. Teils vollführte der Kurs heftige Sprünge.

Und auch die Bewertung ist inzwischen mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von fast 44 ambitioniert, beträgt es doch mehr als das Doppelte des Leitindex' S&P 500.

bs

1/18

Amerikas größte Händler [24.11.17] Von Amazon bis Walgreens

Amazon: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Amazon