ExxonMobil: Kursverlauf am Börsenplatz Nyse für den Zeitraum 1 Jahr

Aktie des Tages Exxon, das Öl-Schnäppchen

Stand: 15.01.2019, 08:24 Uhr

Der weltgrößte Ölkonzern hat an der Börse in den vergangenen Jahren heftig gelitten. Der Ölpreisverfall und der allgemeine Bärenmarkt ließen den Kurs der ExxonMobil-Aktie taumeln - vielleicht stärker als gerechtfertigt.

Mit einem Kursminus von 25 Prozent in den vergangenen drei Monaten hat der Titel des Ölmultis deutlich stärker gelitten als der Dow-Jones-Index oder auch der marktbreite S&P 500. Sanktionen gegen den Iran, der allgemeine Ölpreisverfall, aber auch Ängste der Investoren um eine bevorstehende Rezession, in der der Öldurst der Weltwirtschaft abnehmen dürfte, spielten dabei eine Rolle. Dazu kam die Vorliebe vieler Anleger für die Giganten der Technologiebranche wie Apple, Amazon oder Google. Die "alte" Ölindustrie wirkte da deutlich weniger "sexy".

Fünf Prozent Dividendenrendite

Experten zufolge könnte das derzeitige Preisniveau bei ExxonMobil-Aktien nun aber schon auf schnäppchenartige Niveaus gefallen sein. Die Aktie wartet inzwischen mit einer Dividendenrendite von rund fünf Prozent auf. Aber das ist lange nicht das einzige Argument für einen Wiedereinstieg.

Da ist zum Beispiel die Aufstellung des Ölkonzerns. Exxon gilt als der am besten "integrierte" Branchenvertreter, der Öl und Gas gleichermaßen produziert und verarbeitet. Damit gilt das Unternehmen auch als widerstandsfähigster Konzern bei fallenden Ölnotierungen.

Gewinnmaschine läuft noch

Dazu kommt die immer noch gut laufende Gewinnmaschine bei Exxon. Trotz der schwächeren Ölpreise hatte das Unternehmen zum Beispiel im dritten Quartal 2018 seine Gewinne um 57 Prozent auf 6,2 Milliarden Dollar gesteigert. Noch ein gutes Stück von den Rekorderträgen früherer Jahre entfernt, aber immer noch hoch profitabel.

Diese Profitabilität könnte den Ölkonzern durchaus auch in einem "Bärenmarkt", wie viele Experten die derzeitige Lage an den Aktienbörsen einschätzen, begünstigen. Exxon ist weniger anfällig für Gewinnschwankungen als so mancher Tech-Konzern, bei dem die Börsenbewertungen in den vergangenen Jahren arg aus dem Ruder gelaufen sind. Und die Dividende, die der Konzern stetig fließen lässt, werden Neueinsteiger in der Aktie auch gerne mitnehmen.

AB