Cassiopea: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 3 Monate

Hoffnung auf Akne- und Haarwuchsmittel Durchbruch für Cassiopea-Aktie

Stand: 16.07.2018, 14:27 Uhr

Papiere des italienischen Pharmazeutik-Unternehmens kennen derzeit kein Halten mehr. Nachdem Cassiopea in kurzer Folge zwei Studienfortschritte vermeldet hat, schlagen sich nicht nur Anleger auf die Seite des Unternehmens.

Auch Analysten finden immer mehr Gefallen an der Mailänder Firma, deren Aktie in der Schweiz gelistet ist. So hat am Montag die Credit Suisse ihr Kursziel für den Titel auf 66 Franken angehoben, die Meldungen des Unternehmens zu Studienerfolgen scheinen Substanz zu haben.

Erfolge gegen Akne...

Cassiopea verfolge mit seinem Mittel einen neuen Behandlungsansatz, so die Credit Suisse, die es für möglich hält, dass das Mittel einmal einen Marktanteil von vier Prozent erreichen könnte, was einem Umsatz von bis zu 600 Millionen US-Dollar entsprechen würde. Das Analysten-Urteil bezieht sich auf eine Erfolgsmeldung aus der vergangenen Woche. So gab das Unternehmen am vergangenen Dienstag bekannt, dass man "höchst signifikante" Ergebnisse bei einer Phase III-Studie gemacht habe. Hierbei geht es um das Präparat Winlevi. In einer Crème verabreicht, soll das Mittel der Akne-Erkrankung zu Leibe rücken.

... und Haarausfall

Am Montagmorgen hatte Cassiopea dann auch noch mitgeteilt, dass eine erste Analyse einer Phase-II-Studie gezeigt habe, dass auch der Wirkstoff-Kandidat Breezula bei der Behandlung von erblich bedingtem Haarausfall gut abgeschnitten hat.

Das Unternehmen Cassiopea, das seine Forschungs- und Entwicklungsstärken in den Bereichen Akne, Haarausfall und Genitalwarzen sieht, hat im vergangenen Jahr noch keine Umsatzerlöse ausweisen können. Unter dem Strich hat man für 2017 einen Verlust von 13,7 Millionen Euro angehäuft.

Aktie bleibt eine Wette

Die Aktie hatte vor den Erfolgsmeldungen lange im Bereich um 35 Franken in einer Warteschleife gehangen. Inzwischen ist das Papier fast 60 Franken wert. Für Anleger bleibt der Titel naturgemäß eine Wette auf den endgültigen Produkterfolg, der derzeit noch nicht gegeben, ist - immerhin ist er wahrscheinlicher geworden.

AB