Wafer von Aixtron

Aixtron holt weniger Aufträge rein

Stand: 30.04.2019, 07:49 Uhr

Der Chipanlagenbauer Aixtron hat im ersten Quartal einen Rückgang beim Auftragseingang um ein Drittel auf 53,6 Millionen Euro verbucht. Derweil legte der Umsatz um zehn Prozent auf 68,7 Millionen Euro zu und das operative Ergebnis (Ebit) um 23 Prozent auf 9,7 Millionen Euro. Der Vorstand bekräftigte seine Jahresziele, die unter anderem stabile bis leicht steigende Erlöse vorsehen und eine Ebit-Marge zwischen acht und 13 Prozent.