Airbusschriftzug schwebt an einem Kran

Airbus-Gleichung: Mehr Staatshilfe = weniger Entlassungen

Stand: 01.07.2020, 17:11 Uhr

Der Flugzeugbauer Airbus versucht die Bundesregierung angesichts des angekündigten Stellenabbaus zu einer Verlängerung der Kurzarbeit-Regelung zu bewegen. Wenn das Kurzarbeitergeld auf zwei Jahre verlängert werde, könne Airbus in Deutschland 1.500 der 5.100 gefährdeten Jobs in der Verkehrsflugzeugsparte erhalten, sagte Produktionschef Michael Schöllhorn am Mittwoch in einer Telefonkonferenz mit Journalisten. Staatliche Forschungsgelder für die Entwicklung umweltfreundlicherer Flugzeuge könnten weitere 500 Stellen sichern, sagte er.

Airbus hatte am Dienstagabend angekündigt, wegen der Corona-Krise weltweit 15.000 der 90.000 Vollzeitstellen in der Verkehrsflugzeugsparte zu abzubauen, davon 5.100 in Deutschland. Zusätzlich sollen hierzulande 900 Stellen bei der Airbus-Tochter Premium Aerotec wegfallen, deren Abbau bereits vor der Krise geplant war.