Airbnb-Chef Brian Chesky

Airbnb wächst vor Börsengang kräftig

Stand: 18.08.2019, 10:05 Uhr

Der digitale Zimmervermittler Airbnb wächst vor seinem im nächsten Jahr erwarteten Börsengang offenbar weiter kräftig. Über die US-Wohnungsplattform wurden im ersten Quartal Buchungen im Rekordvolumen von 9,4 Milliarden Dollar getätigt, wie ein Insider sagte. Das sei ein Anstieg um 31 Prozent verglichen mit demselben Vorjahreszeitraum. Rund 91 Millionen Übernachtungen seien über Airbnb reserviert worden.

Das Unternehmen, das vor elf Jahren gegründet wurde, habe in seiner Bilanz zum 31. März Barreserven von 3,5 Milliarden Dollar ausgewiesen. 2018 habe Airbnb seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent gesteigert. Der in San Francisco ansässige Online-Marktplatz zur Vermittlung von Unterkünften strebt Medienberichten zufolge seinen Börsengang im ersten Halbjahr 2020 an.