Ado Properties Immobilie in Spandau

Ado tütet Immobilien-Deal in Berlin ein

Stand: 27.09.2019, 10:13 Uhr

Die auf Berliner Immobilien spezialisierte Firma verkauft ein Immobilienportfolio an die Gewobag Wohnungsbau. Die Gewobag ist eines von derzeit sechs kommunalen Wohnungsunternehmen in Berlin. 23 Objekte mit insgesamt etwa 5.800 Wohneinheiten wechseln für netto 580 Millionen Euro den Besitzer. Dadurch steigt bei Ado Properties die in der Branche übliche Gewinngröße NAV auf 62,60 Euro je Aktie. Die israelische Muttergesellschaft von Ado Properties, Ado Group, wird derzeit vom deutschen Branchennachbarn Adler Real Estate übernommen.