JCPenney

Achterbahnfahrt bei JCPenney

Stand: 16.11.2018, 07:05 Uhr

Die Aktien des US-Einzelhandelskonzern von JCPenney haben am Donnerstag massive Ausschläge verzeichnet. Nachdem sie zunächst um gut zwölf Prozent auf ein Rekordtief von 1,07 Dollar gefallen waren, machten sie bis Börsenschluss fast alle Verluste gut und schlossen 11,5 Prozent fester. Der Umsatz der kriselnden Kaufhauskette war im dritten Quartal zwar stärker als befürchtet gefallen. Als Grund für das schwache Abschneiden nannte der Vorstand Rabatte, die die Firma einräumte, um sich gegen die Onlinekonkurrenz wie Amazon zu behaupten. Außerdem wurden die Erwartungen an das wichtige Weihnachtsgeschäft zurückgeschraubt. Doch die neue Konzernchefin Jill Soltau überzeugte die Anleger schließlich doch noch mit ihren Zukunftsplänen.