AB InBev-Chef Carlos Brito

Brauer AB Inbev plant Asien-IPO

Stand: 10.05.2019, 08:38 Uhr

Der weltgrößte Brauerei-Konzern AB Inbev will Insidern zufolge Anteile seines Asien-Pazifik-Geschäfts an die Börse bringen. Der IPO in Hongkong könne ein Volumen von mindestens fünf Milliarden Dollar haben, sagten zwei mit den Plänen vertraute Personen. Die Sparte umfasst vor allem die Geschäfte des Budweiser-Produzenten in China und Australien. Das belgische Unternehmen will mit den Einnahmen seinen Schuldenstand senken, der durch die Übernahme des Rivalen SABMiller Ende 2016 stark gestiegen war.