Guido Kerkhoff, CEO von Thyssenkrupp

ThyssenKrupp-Chef will Aufzugsparte flott machen

Stand: 27.01.2019, 17:06 Uhr

Thyssenkrupp-Chef Guido Kerkhoff sieht bei der Aufzugssparte weiterhin Handlungsbedarf. "Wir werden unser Geschäft in Nord- und Südamerika entflechten, um schneller und flexibler zu werden", sagte der Manager der "Rheinischen Post" am Samstag. Er bekräftigte zugleich, die Sparte nicht verkaufen zu wollen.

Das Aufzugsgeschäft gilt als Ertragsperle des Mischkonzerns, hatte aber zuletzt nicht die Erwartungen erfüllt. Der langjährige Chef Andreas Schierenbeck nahm Ende des vergangenen Jahres seinen Hut und wurde durch Vorstandsmitglied Peter Walker ersetzt. Einige Investoren haben sich für einen Verkauf, einen Börsengang oder ein Joint Venture mit dem finnischen Konkurrenten Kone ausgesprochen.