3M-Zentrale

3M hält sich im Plus

Stand: 28.07.2020, 13:57 Uhr

Der für seine Atemschutzmasken bekannte US-Mischkonzern 3M aus dem Leitindex Dow Jones hat die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu spüren bekommen. Der Umsatz ging im zweiten Quartal im Jahresvergleich um 12,2 Prozent auf 7,2 Milliarden US-Dollar (rund 6,1 Milliarden Euro) zurück.

Während das Unternehmen wegen Corona weiterhin von einer erhöhten Nachfrage nach Schutzausrüstung profitierte, schwächelte das Geschäft etwa mit Autozubehör. Unter dem Strich blieb von April bis Juni ein Gewinn von 1,29 Milliarden Dollar hängen. Das waren gut 14 Prozent mehr als im Vorjahr. Bereinigt um Sondereffekte ging der Gewinn je Aktie jedoch um rund 16 Prozent auf 1,78 Dollar zurück. Damit verfehlte das Unternehmen die Markterwartungen. Eine Jahresprognose gab der Konzern aus St. Paul im Bundestaat Minnesota weiterhin nicht.