15 Prozent Problem-Mieten bei Hamborner Reit

Stand: 05.05.2020, 08:37 Uhr

Das Immobilienunternehmen Hamborner Reit ist mit Zuwächsen ins Jahr gestartet. Die Erlöse aus Mieten und Pachten stiegen im ersten Quartal um 3,4 Prozent auf 21,8 Millionen Euro, das operative Ergebnis (FFO) erhöhte sich um 8,8 Prozent auf 13,3 Millionen Euro. Doch auch Hamborner Reit bekommt die Corona-Krise zu spüren. Rund 140 Mieter - vor allem Einzelhändler - hätten wegen ihrer inzwischen prekären Lage die Mieten reduziert oder ausgesetzt. Die Lockerungen der Corona-Beschränkungen stimmten den Vorstand aber zuversichtlich, Lösungen mit den Mietern zu finden.