Logos des Internetdienstanbieters 1&1, WEB.DE, GMX, united internet media und united internet dialog am Standort Karlsruhe

1&1 Drillisch freut sich über Schiedsgutachten gegen Telefonica

Stand: 27.05.2020, 20:42 Uhr

1&1 Drillisch hat sich gegen Preiserhöhungsforderungen von Telefonica durchgesetzt. Laut dem Entwurf des Gutachtens habe der Schiedsgutachter ein Nachzahlungsansinnen von 64 Millionen Euro in voller Höhe als unberechtigt festgestellt, teilte die United-Internet-Tochter am Mittwochabend in Maintal mit. Telefonica habe Vorleistungspreise des sogenannten MBA-MVNO-Vertrags im Dezember 2018 unter Bezugnahme auf die Frequenzauktion 2015 rückwirkend um rund 64 Millionen erhöht, hieß es weiter zum Hintergrund.

1&1 Drillisch hatte diese Preiserhöhung als unberechtigt zurückgewiesen und nun Recht bekommen. Dementsprechend sei die Preiserhöhung wirkungslos und führe nicht zu Zahlungen von 1&1 Drillisch.