Seitenueberschrift

Markus Gürne

10 Fragen an... Markus Gürne

1. Ist die Börse nun ein Buch mit sieben Siegeln oder eigentlich ganz einfach?
Ganz sicher ein Buch und zwar ein dickes. Spannend, bisweilen mit unerwarteten Überraschungen aufwartend. Und nicht immer rational. Eine Mischung aus Sachbuch mit Zügen aus einem Roman. Die Mischung hat es in sich - und man muss es mögen.

2. Seit wann interessieren Sie sich für Börse und was fasziniert Sie an diesem Thema?
Interessiert habe ich mich schon zu Studienzeiten für die Börse. Richtig fest und inhaltlich beschäftigt dann seit 1996 beim Radio und auch später beim Fernsehen.

3. Wie lange berichten Sie schon über die Börse, seit wann beim ARD-Börsenstudio?
Beim Radio ging es 1996 für den damaligen Südwestfunk los. Ab 2002 dann für das Fernsehen, als wir im 3. Programm des SWR für Baden-Württemberg eine Sendung aus der Stuttgarter Börse aus der Taufe hoben, sozusagen eine kleine Schwester der "Börse im Ersten". Das war spannend und hat großen Spaß gemacht. Danach kam der Ruf ins Ausland, in den Nahen Osten und nach Südasien. Und jetzt zurück an die Börse, und zwar zur großen "Börsenredaktion" in der ARD. Das ist eine große Ehre und Herausforderung.

4. Welche beruflichen Erfahrungen möchten Sie am wenigsten missen?
Keine einzige. Sie waren alle wichtig und haben meine bisherige journalistische Arbeit rund gemacht.

5. Was machen Sie am liebsten nach Börsenschluss oder an freien Tagen?
Ich werde endlich wieder aufs Rad steigen und an meiner Fitness arbeiten.

6. Sie werden sicherlich oft nach heißen Börsentipps gefragt. Was antworten Sie?
Wenn es die gäbe, wären viele Tippgeber schwer reich. Insofern glaube ich, dass es keine heißen Tipps gibt.

7. Nach all den Kursstürzen und Skandalen - kennen Sie gute Gründe, der Börse immer noch zu vertrauen?
"Wo gehobelt wird, fallen eben auch Späne." Die Börse ist nicht mehr oder weniger Vertrauen erweckend als andere Institutionen. Wer sich an die Börse mit all den rationalen und emotionalen Prozessen begibt, der tut das in aller Regel freiwillig. Und wem das zu suspekt ist, der sollte auch besser die Finger davon lassen.

8. Ohne ins Detail zu gehen: Welche Geldanlagen bevorzugen Sie?
Ich bin diesbezüglich recht langweilig. Mir ist eine relativ sichere Anlage wichtiger als eine überdurchschnittliche Rendite. Tagesgeldanlage, Kapitallebensversicherung, ein Aktienfonds. Breit gestreut, denn auf einem Bein kann man schlecht stehen.

9. Haben Sie mit einer Aktie schon einmal einen Totalverlust erlebt?
Bisher noch nicht, aber Schrecksekunden gab es schon. Mein Mantra dazu war immer: "Du hast Zeit, schön die Nerven behalten." Und es ist bisher immer gut gegangen.

10. Welchen wichtigsten Rat geben Sie einem Börsen-Neueinsteiger?
Informieren Sie sich gut und umfassend, wie die Börse funktioniert. Informieren Sie sich gut über die Unternehmen, in die Sie investieren wollen. Gehen Sie nur an die Börse, wenn Sie Geld und Zeit übrig haben. Und vor allem - werden Sie nach Erfolgen nicht übermütig.

Stand: 11.09.2012, 13:10 Uhr

Aktuelle Videos

Morgenmagazin Videostartbild

Morgenmagazin vom 22.10.2014

Aktuelle Videos

boerse vor acht vom 21.10.2014

Aktuelle Videos

Tagesschau24 Videostartbild

tagesschau24 Xetra-Schluss-Bericht vom 21.10.2014

Aktuelle Videos

Tagesschau24 Videostartbild

tagesschau24 Nachmittagsbericht vom 21.10.2014

Aktuelle Videos

Mittagsmagazin Videostartbild

Mittagsmagazin vom 21.10.2014

Aktuelle Audios

Audio allgemein - Startbild

Börse 9.00 Uhr

Aktuelle Audios

Audio allgemein - Startbild

Börse 8.00 Uhr

Aktuelle Audios

Audio allgemein - Startbild

Börse 7.00 Uhr

Aktuelle Audios

Audio allgemein - Startbild

Börse 6.00 Uhr

Aktuelle Audios

Audio allgemein - Startbild

Börse 20.15 Uhr: Tageszusammenfassung

Darstellung: