Marktbericht 9:20 Uhr

Marktbericht neutral

Das ist mager! Wie lange will der Dax verschnaufen?

Stand: 09.12.2016, 09:20 Uhr

Heute Morgen ist erst mal Pause angesagt: Nach dem Sprung über die 11.000 Punkte und dem Erreichen eines neuen Jahreshochs braucht der Dax heute Ruhe. Aber die Hoffnung auf eine Jahresendrally ist nach der EZB-Aktion gestern wieder voll da.

Dax
Dax: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
12.165,19
Differenz relativ
-0,31%

Der Dax legt zum Handelsstart am Freitagmorgen gerade einmal 0,1 Prozent zu auf 11.190 Punkte. Tags zuvor hatte der Index einen Satz von 1,8 Prozent gemacht, nachdem die Europäische Zentralbank ihr gigantisches Anleihekaufprogramm bis mindestens zum Ende des kommenden Jahres verlängert hatte. Nicht wenige Experten rechnen nun mit einer Jahresendrally. Allein diese Woche ist rekordverdächtig, es könnte der größte Wochengewinn in diesem Jahr werden, so Michael Hewson vom Broker CMC Markets. Auch der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 ist zuletzt gut gelaufen und ruht sich am Freitag zunächst aus.

ARD-Börsenstudio: Jan Plate

Börsenbericht 09.00 Uhr

Helaba-Analyst Christian Schmidt rechnet allerdings mit insgesamt eher steigenden Kursen auf kurze Sicht: Es könne davon ausgegangen werden, dass einige Marktteilnehmer den rechtzeitigen Sprung auf den fahrenden Zug verpasst hätten und nun schnell noch einsteigen müssten. "Dafür sprechen auch die überdurchschnittlich hohen Handelsumsätze", schrieb er am Morgen.

Als Stütze dürfte sich die Wall Street erweisen, wo der Dow Jones seinen jüngsten Rekordlauf am Vorabend ungehindert fortsetzte und es nur noch eine Frage der Zeit zu sein scheint, bis er erstmals in seiner Geschichte über 20.000 Punkte springt. Auch die meisten asiatischen Börsen zeigten sich am Morgen freundlich mit Gewinnen besonders in Japan.

Dow Jones: Kursverlauf am Börsenplatz Dow Jones Indizes für den Zeitraum Intraday
Kurs
21.674,51
Differenz relativ
-0,35%
EuroStoxx 50: Kursverlauf am Börsenplatz DJ Stoxx für den Zeitraum Intraday
Kurs
3.446,03
Differenz relativ
-0,46%
Nikkei 225: Kursverlauf am Börsenplatz Tokio SE für den Zeitraum Intraday
Kurs
19.470,41
Differenz relativ
-1,18%

Euphorie bei Lululemon und Tailored Brands

An der Wall Street waren die Aktien von Lululemon besonders gefragt, die 15 Prozent an Wert gewannen. Der Umsatzanstieg des kanadischen Anbieters von Yogabekleidung war im abgelaufenen Quartal besser ausgefallen als vom Markt erwartet. Ein Quartalsergebnis über Markterwartungen verhalf auch Tailored Brands zu einem Kurssprung. Die Aktien des US-Modehändlers schnellten rund 40 Prozent in die Höhe.

Evotec geht Startup-Kooperation ein

Das Biotechunternehmen geht eine Kooperation mit dem US-Startup Forge ein. Im Rahmen der Zusammenarbeit in der Antibiotika-Forschung sollen neue Projekte vorangebracht werden, darunter auch die Behandlung bakterieller Infektionen, die durch resistente sogenannte "Supererreger" verursacht werden.

Deutsche Börse: Das dauert noch

Unter den Dax-Werten zieht die Deutsche Börse die Aufmerksamkeit auf sich. Laut Vorstandschef Kengeter ist bei der anvisierten Fusion mit der Londoner Börse noch lange nicht am Ziel. Aktuell werde der gut 25 Milliarden Euro schwere Zusammenschluss von den EU-Wettbewerbshütern geprüft, sagte er. "Danach gibt es eine ganze Reihe von nationalen und regionalen Bewilligungen, die noch kommen müssen. Also, das ist überhaupt nicht klar, dass das klappt."

VW macht Dampf

Bei Volkswagen laufen die Bänder wohl bis zum Anschlag. Laut "Automobilwoche" verkürzt der Konzern wegen der hohen Nachfrage nach den Modellen Tiguan und Touran die Werksferien in Wolfsburg.

Daimler ist früher dran

Daimler wird nach den Worten von Vorstandschef Dieter Zetsche schon in diesem Jahr das erst für 2020 angepeilte Ziel des größten und profitabelsten Premiumherstellers weltweit erreichen. Als er dieses Ziel vor fünf Jahren angekündigt habe, sei der Stuttgarter Konzern belächelt worden, sagte Zetsche am Donnerstag auf einer Wirtschaftskonferenz der "Zeit" in Frankfurt. "In diesem Jahr wird es gelingen, vier Jahre vor der Zeit", ergänzte er.

Post will den Chef noch länger

Der Aufsichtsrat der Post wird einem Bericht der "Rheinischen Post" zufolge den bis Oktober 2017 geltenden Vertrag von Vorstandschef Appel um eine weitere Amtszeit verlängern. Die Zeitung beruft sich auf mit den Vorgängen vertraute Quellen. Auch SMA Solar hat seinen Chef fünf Jahre länger an sich gebunden. Der Aufsichtsrat verlängerte den Vertrag mit Pierre-Pascal Urbon bis zum Jahr 2022. Die Aktie ist heute Morgen einer der größten Gewinner im TecDax.

Carl Zeiss Meditec macht Gewinnsprung

ARD-Börsenstudio: Dieter Reeg

ARD-Börse: Was treibt die Aktienkurse?

Im TecDax ist die Aktie von Carl Zeiss Meditec gefragt. Der Jenaer Medizintechnik-Konzern erfreute sich einer großen Nachfrage aus Asien nach seinen Geräten zur Diagnose und Behandlung von Augenerkrankungen. Der Gewinn legte im Geschäftsjahr 2015/16 um mehr als 50 Prozent zu.

Neue Spekulationen um Stada

Stada: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
72,55
Differenz relativ
+13,18%

Im MDax werden Stada-Aktien von neuen Spekulationen über die Zukunft des Generika-Herstellers getrieben. Der "Financial Times"-Blog Betaville hatte am Vorabend berichtet, dass das Management mit der US-Investmentbank Goldman Sachs an "strategischen Optionen" arbeite, nachdem das Unternehmen aus Bad Vilbel von mehreren Kaufinteressenten angesprochen worden sei. Das Blog berief sich dabei auf zwei mit der Sache vertraute Personen. Die Geschichte sei eigentlich alt, erklärte ein Händler. Schon seit Monaten gibt es Übernahmespekulationen bei Stada.

Gea unterbewertet?

MDax-Wert Gea profitiert von einer Heraufstufung durch die Investmentbank JPMorgan, die die Aktie zum Kauf empfiehlt. Der Kursverfall nach der Gewinnwarnung im Oktober sei übertrieben, und die Aktie nun attraktiv bewertet, lautet die Begründung, zumal das Unternehmen zu viel Bargeld horte und einen Teil dieses überschüssigen Kapitals per Aktienrückkauf an die Anteilseigner ausschütten könne.

bs

Dax-Chart realtime

Tagestermine am Montag, 21. August

Konjunktur:
Japan: All Industry Activity Index 06/17, 6:30 Uhr
USA: CFNA-Index 07/17, 14:30 Uhr

Darstellung: