Seitenueberschrift

Börsentrend 9:25 Uhr

Dax startet gut behauptet

Rast in Gipfelnähe

Obwohl die Aufwärtsimpulse am Montagmorgen ausbleiben, beginnen Anleger die Handelswoche gut gelaunt. Der Dax hält Kontakt zum Jahreshoch. Am Devisenmarkt steigt der Euro unaufhaltsam.

Die Gemeinschaftswährung hat gegenüber dem Dollar am Morgen sogar kurzzeitig die Marke von 1,34 Dollar überschritten und damit erneut ein Mehrmonatshoch markiert. Auch gegenüber dem japanischen Yen wird der Euro immer teurer. Im asiatischen Handel kostete er bis zu 120 Yen.

An den Aktienmärkten sind die Bewegungen zum Start der neuen Handelswoche nicht ganz so schwungvoll. Der Dax gewinnt in den ersten Minuten 0,2 Prozent gegenüber dem Freitagsschluss. Der Dow-Jones-Index in den USA hatte am Freitag nur knapp im Plus geschlossen, in Japan hatten die Börsen am Montag wegen eines Feiertages geschlossen.

VW mit Absatzrekord

Volkswagen VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
184.55
Differenz absolut
6.60
Differenz relativ
+3.71%

Eine der Gewinneraktien im deutschen Leitindex ist die Vorzugsaktie von Volkswagen. VW hatte im Vorfeld der Detroit Motor Show am Sonntag bereits einen Rekordabsatz in den USA verkündet. Mit 9,07 Millionen ausgelieferten Fahrzeugen haben die Wolfsburger einen neuen Rekord aufgestellt. Allerdings blickt VW-Chef Martin Winterkorn auf ein schwieriges Absatzjahr 2013 vor allem in Europa.

Daimler setzt auf Amerika

Daimler: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
68.96
Differenz absolut
1.79
Differenz relativ
+2.66%

Nur leicht im Plus startet die Daimler-Aktie. Das Unternehmen setzt laut Vorstandschef Dieter Zetsche ganz auf "den wichtigsten Markt" Amerika. Zetsche kann sich nach Angaben des "Spiegel" darauf einstellen, weitere fünf Jahre an der Spitze von Daimler zu bleiben. Eine Vertragsverlängerung durch den Aufsichtsrat steht im Februar an.

HeidelCement will Schulden senken

Anleger reagieren am Morgen positiv auf Aussagen des HeidelCement-Chefs Bernd Scheifele, die Aktie im Dax legt 0,5 Prozent zu. Scheifele hat der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung gesagt, man wolle den Schuldenstand von sieben auf 6,5 Milliarden Euro senken. Das ist allerdings tendenziell weniger als bislang geplant, noch Ende 2012 war von einer Senkung unter die Marke von 6,5 Milliarden Euro die Rede gewesen.

FMC empfohlen

Die Aktie des Dialyse-Spezialisten Fresensius Medical Care (FMC) wird am Morgen von einer Kaufempfehlung der Berenberg Bank angetrieben. Diese hat ihr bisheriges "hold"-Urteil revidiert, das Kursziel allerdings nur um einen Euro auf jetzt 62 Euro angehoben.

ThyssenKrupp: Aufsichtsrat im Visier

ThyssenKrupp: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
21.07
Differenz absolut
0.45
Differenz relativ
+2.18%

Für den Aufsichtsratschef von ThyssenKrupp, Gerhard Cromme, wird es vor der Hauptversammlung am kommenden Freitag immer enger. Nun sagte auch die Londoner Investorenvertretung Hermes Fund Managers, ein Neuanfang nach dem Stahlwerke-Debakel in Übersee könne nicht auf der Vorstandsebene enden.

Murdoch legt bei Sky nach

Der australische Medienmogul Rupert Murdoch hat am Bezahlsender Sky Deutschland nun die Mehrheit übernommen. Über die Konzerntochter News Adelaide hält die News Crop- nun 54,5 Prozent an dem MDax-Unternehmen. Sky erhält zudem neue Kredite, um die Fußball-Bundesliga-Rechte zu finanzieren. Die Aktie startet vier Prozent im Plus in den Handel.

MAN knausert mit Arbeit

Der im MDax notierte Lkw-Hersteller MAN, der mehrheitlich zu VW gehört, geht ab Montag bei Tausenden Beschäftigten auf Kurzarbeit. Die schwachen Märkte in Europa zwingen offenbar dazu. Insgesamt sind von der Maßnahme rund 5.000 Mitarbeiter betroffen.

Solarworld sucht Nachfrage

Solarworld: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
13.27
Differenz absolut
0.92
Differenz relativ
+7.49%

Auch in der Solarindustrie ist die Auftragslage schwach. TecDax-Mitglied Solarworld hat laut der "Chemnitzer Freie Presse" Kurzarbeit für sein sächsisches Werk in Freising angekündigt. Rund 350 Mitarbeiter in der Wafer- und Solarzellenfertigung seien davon betroffen, so das Blatt. Der heftige Kursanstieg der Solarworld-Aktie scheint zuende, die Aktie fällt um fünf Prozent.

Boss bleibt obenauf

Der Modehersteller Hugo Boss geht von einem kräftigen Umsatz- und Gewinnanstieg im vergangenen Jahr aus. Laut Vorstandschef Bruno Selzer gegenüber dem Magazin "Focus" sind beide Größen 2012 um zehn Prozent gestiegen. "Gerade auch" das vierte Quartal sei trotz wirtschaftlich schwieriger Situationen in einigen Ländern zufriedenstellend verlaufen.

Apple im Auftragsloch?

Apple: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
91.44
Differenz absolut
4.72
Differenz relativ
+5.45%

Der Elektronik-Hersteller scheint mit der Nachfrage nach seinem iPhone 5 über den Zenit zu sein. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, wurden für das laufende Quartal nur halb so viele Bildschirme geordert wie ursprünglich geplant. Auch Bestellungen für andere Geräte seien zurückgefahren worden. Die Meldung könnte die Apple-Aktie belasten.

Swatch tickt in den USA

Der Schweizer Uhrenfabrikant schluckt die amerikanische Uhren- und Schmuckmarke Harry Winston. Nach Angaben von Swatch soll der Kaufpreis bis zu 750 Millionen Dollar in bar betragen. Darin sind 250 Millionen Dollar an Verbindlichkeiten enthalten.

Stand: 14.01.2013, 09:25 Uhr

Aktuelle Audios

Aktuelle Börsen-Audios

Aktuelle Börsen-Audios

Aktuelle Börsen-Audios

Aktuelle Börsen-Audios

Tagestermine am Freitag, 19. Dezember

Unternehmen:
Zalando: Aufnahme in den SDax
Analytik Jena: Jahreszahlen
Blackberry: Q3-Zahlen, 13:00 Uhr

Konjunktur:
Japan: Zinsentscheid der Bank von Japan
Japan: Frühindikatoren für Oktober, 06:00 Uhr
Deutschland: Gfk-Konsumklimaindex für Januar, 08:00 Uhr
Deutschland: Erzeugerpreise im November, 08:00 Uhr
Deutschland: Leistungsbilanz Euro-Zone im Oktober, 10:00 Uhr

Sonstiges:
Deutsche Börse: Großer Verfallstag an der Börse (Hexensabbat)
EU: Abschluss des EU-Gipfels in Brüssel

Darstellung: