Seitenueberschrift

Marktbericht 11:45

Dax über 9.600

Investoren nehmen Witterung auf

Gar nicht mehr so weit entfernt erscheint am Donnerstag das Allzeithoch im Dax. Nach guten Zahlen der US-Tech-Giganten Apple und Facebook steigt die Stimmung. Und auch der neueste Ifo-Index überrascht positiv.

Marktbericht positiv

Aller Verunsicherung durch die Ukraine-Krise zum Trotz: Der Ifo-Geschäftsklimaindex für den Monat April ist um 0,5 Zähler auf jetzt 111,2 Punkte gestiegen. Volkswirte wurden davon am Vormittag auf dem falschen Fuß erwischt, hatten sie doch mit einem leichten Rückgang des Konjunkturbarometers gerechnet.

Euro robust über 1,38

Börse 11.00 Uhr

Das Dax konnte sich nach Bekanntgabe der Daten über der Marke von 9.600 behaupten, die er auch am Mittag verteidigt. Der Euro kann sich wieder klarer über die Hürde von 1,38 Dollar schieben. Derzeit notiert die Gemeinschaftswährung bei 1,3835 Dollar. Gegenüber dem japanischen Yen geht es auf 141,62 Yen nach oben.

Apple und Facebook machen den Tag

Apple: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
413.13
Differenz absolut
31.78
Differenz relativ
+8.33%
Facebook: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
46.50
Differenz absolut
1.87
Differenz relativ
+4.19%

Bereits am Morgen hatte sich die Stimmung der Marktteilnehmer spürbar aufgehellt, denn aus dem Technologiesektor kamen am Vorabend beeindruckend positive Zahlen und Nachrichten. Der iPhone-Hersteller Apple hat im ersten Quartal überraschend die Zahl seiner iPhone-Verkäufe im ersten Quartal auf 43,7 Millionen gesteigert. Der Gewinn kletterte um sieben Prozent auf 10,2 Milliarden Dollar. Und das Internet-Netzwerk Facebook steigerte seinen Umsatz um 72 Prozent auf 2,5 Milliarden Dollar zu, der Gewinn verdreifachte sich auf netto 642 Millionen Euro. Die Aktien werden stark nachgefragt und schieben Tech-Titel auch im Dax nach vorne.

Fantasie in Telekom-Branche

Telekom Austria: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
7.10
Differenz absolut
0.42
Differenz relativ
+6.37%
Deutsche Telekom: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
11.64
Differenz absolut
0.09
Differenz relativ
+0.82%

Auch die T-Aktie gehört am Mittag zu den klaren Gewinnern im Dax. In der Branche sorgt das Übernahmeangebot des mexikanischen Milliardärs Carlos Slim für die Telekom Austria für Furore. Slim, der bereits 27 Prozent an dem Unternehmen hält, bietet 7,15 Euro je Telekom-Austria-Aktie. Auf diesem Niveau und damit acht Prozent im Plus notiert der Titel derzeit auch.

VW ist bei Scania weiter

Volkswagen VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
195.40
Differenz absolut
-0.55
Differenz relativ
-0.28%

Im Dax-Mittelfeld notieren die Volkswagen-Vorzüge. Der Konzern hat bei der vollständigen Übernahme der schwedischen Lkw-Tochter Scania einen Erfolg verbucht. Der Pensionsfonds Swedbank Robur, viertgrößter Scania-Aktionär, hat die Offerte über 200 Kronen je Scania-Aktie angenommen.

Deutsche Bank vor Kapitalmaßnahme?

Deutsche Bank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
31.72
Differenz absolut
-0.32
Differenz relativ
-1.01%

Aktien des deutschen Branchenprimus laufen schlechter als der Gesamtmarkt. Laut der "Financial Times" drängen einige Großinvestoren darauf, dass die Bank eine Kapitalerhöhung vornimmt, um ihre Kapitaldecke zu verbessern. Eine solche Maßnahme hatte das Institut zuletzt von sich gewiesen.

Dialog und Evotec steigen deutlich

Im TecDax legen die Aktien von Dialog Semiconductor reflexartig um fünf Prozent zu. Das Unternehmen gilt als Lieferant für das iPhone von Apple. Ebenfalls deutlich bergauf geht es mit der Aktie des Biotech-Unternehmes Evotec. Evotec hat am Morgen das Erreichen eines ersten Meilensteins bei der Allianz mit dem Schweizer Pharmakonzern Roche bekanntgegeben, dadurch werden Zahlungen an Evotec fällig.

Dialog Semiconductor: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
18.00
Differenz absolut
0.42
Differenz relativ
+2.39%
Evotec: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
3.67
Differenz absolut
0.01
Differenz relativ
+0.38%

Comdirect handelt sich in Gewinnzone

Comdirect: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
8.45
Differenz absolut
0.19
Differenz relativ
+2.28%

Dank eifriger Handelsgeschäften ihrer Kundschaft hat die Comdirect im abgelaufenen Quartal mit 24,1 Millionen Euro zwei Prozent mehr verdient als im Vorjahr. Experten hatten dagegen mit einem klaren Gewinnrückgang gerechnet. Der Provisionsüberschuss stieg von 46 auf 51,6 Millionen Euro.

Zooplus mit üppigen Umsätzen

Zooplus: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
57.46
Differenz absolut
1.15
Differenz relativ
+2.04%

Kursgewinne von drei Prozent verbucht die Aktie des Online-Tierbedarfs-Händlers Zooplus, ebenfalls im SDax. Das Unternehmen hat im ersten Quartal seine Gesamtleistung (Umsatz und sonstige Erträge) um 30 Prozent auf 126,1 Millionen Euro gesteigert. Zur Gewinnsituation machte das Unternehmen am Donnerstag keine Angaben.

Amadeus Fire gibt Zunder

Amadeus Fire: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
62.74
Differenz absolut
1.34
Differenz relativ
+2.18%

Der Zeitarbeits-Spezialist profitiert von dem konjunkturellen Aufschwung. Im ersten Quartal stiegen die Umsätze um 13,1 Prozent auf 37,4 Millionen Euro. Der Nettogewinn errerichte 3,5 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr peilt der Vorstand Umsätze über 150 Millionen Euro und eine Gewinnsteigerung an. Die Aktie gewinnt zwei Prozent.

Großkonzerne aus Europa liefern Zahlen

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis erreichte beim Umsatz, der bei 14 Milliarden Franken stagnierte, nicht die Markterwartungen. Der Reingewinn konnte von 2,4 auf 3,0 Milliarden Franken gesteigert werden. Dies lag über den Erwartungen.

Der britisch-schwedische Pharmakonzern AstraZeneca musste dagegen wegen harter Konkurrenz einen Gewinnrückgang um 16 Prozent auf 504 Millionen Dollar hinnehmen. Die Umsätze stagnierten bei 6,4 Milliarden Dollar im Quartal.

Die hohe Nachfrage nach Dove-Duschgels und Knorr-Suppen hat dem niederländischen Konsumgüter-Konzern Unilever ein Umsatzplus von 3,6 Prozent im ersten Quartal ermöglicht.

Unilever: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra EU Stars für den Zeitraum Intraday
Kurs
30.10
Differenz absolut
-0.60
Differenz relativ
-1.95%
Novartis: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
61.68
Differenz absolut
-0.85
Differenz relativ
-1.36%
AstraZeneca: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
51.06
Differenz absolut
2.26
Differenz relativ
+4.64%

US-Chipkonzerne mit Quartalsbilanzen

Bereits am Mittwochabend hatten weitere US-Konzerne ihre Geschäftszahlen vorgestellt, so zum Beispiel die Chip-Hersteller Texas Instruments (TI) und Qualcomm. Bei TI stieg der Umsatz um drei Prozent auf drei Milliarden Dollar, während der Gewinn um 35 Prozent auf 487 Millionen Dollar gesteigert wurde, ein Ergebnis über den Erwartungen. Der Mobilfunk-Zulieferer Qualcomm enttäuschte dagegen mit einer Wachstumsabschwächung. Die Erlöse wurden um vier Prozent auf 6,37 Milliarden Dollar gesteigert, und auch das Ergebnis von 1,06 Dollar je Aktie erreichte nicht die Prognosen.

Texas Instruments: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
34.76
Differenz absolut
1.17
Differenz relativ
+3.48%
Qualcomm: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
56.24
Differenz absolut
-2.36
Differenz relativ
-4.03%

Zynga daddelt in der Verlustzone

Zynga: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 2 Jahre
Kurs
3.41
Differenz absolut
0.13
Differenz relativ
+3.96%

Eine dicke Enttäuschung lieferte schließlich der Online-Spiele-Entwickler Zynga. Hier sackte der Umsatz um 36 Prozent auf 168 Millionen Dollar ab, nach einem Gewinn im Vorjahresquartal lag der Verlust nun bei 61,2 Millionen Euro.

AB

Stand: 24.04.2014, 11:45 Uhr

Aktuelle Audios

Aktuelle Börsen-Audios

Börse 15.00 Uhr

Aktuelle Börsen-Audios

Börse 14.00 Uhr

Aktuelle Börsen-Audios

Börse 13.00 Uhr

Aktuelle Börsen-Audios

Börse 12.00 Uhr

Aktuelle Börsen-Audios

Börse 11.00 Uhr

Tagestermine am Donnerstag, 24. April

Unternehmen:
Novartis: Q1-Zahlen, 7:00 Uhr
Zooplus: Q1-Zahlen, 7:15 Uhr
Air Liquide: Q1-Zahlen, Umsatz 7:30 Uhr
Comdirect: Q1-Zahlen, 7:30 Uhr
Anglo American: Q1-Interim-Statement und Hauptversammlung, 8:00 Uhr
Astra Zeneca: Q1-Zahlen, 8:00 Uhr
Unilever: Q1-Zahlen, 8:00 Uhr
Lindt & Sprüngli: Hauptversammlung, 10:00 Uhr
Potash: Q1-Zahlen, 12:00 Uhr
General Motors: Q1-Zahlen, 13:30 Uhr
Caterpillar: Q1-Zahlen, 13:30 Uhr
3M: Q1-Zahlen, 13:30 Uhr
Verizon: Q1-Zahlen, 13:30 Uhr
UPS:Q1-Zahlen, 13:45 Uhr
Microsoft: Q3-Zahlen, 22:00 Uhr
Starbucks: Q2-Zahlen, 22:00 Uhr
Visa: Q2-Zahlen, 22:00 Uhr
Adva Optical: Q1-Zahlen
Amadeus Fire: Q1-Zahlen
Schaltbau Holding: Q1-Zahlen
Suez. Q1-Zahlen
Amazon: Q1-Zahlen American Airlines: Q1-Zahlen
Eli Lilly: Q1-Zahlen
New York Times: Q1-Zahlen

Konjunkturdaten:
Deutschland: Ifo-Geschäftsklima April, 10:00 Uhr
USA: Auftragsbestand langlebiger Güter, März, 14:30 Uhr
Erstanträge Arbeitslosenhilfe, 14:30 Uhr

Sonstiges:
New York: International Auto-Show, bis 27.4.2014

Darstellung: