Seitenueberschrift

Marktbericht 9:30 Uhr

Marktbericht positiv

Über 12.900

Der nächste Rekordtag an der Börse

Stand: 20.06.2017, 09:30 Uhr

Der Dax nähert sich heute der Marke von 13.000 Punkten immer weiter an. Dabei steigt er wieder auf ein Rekordhoch.

In der ersten halben Handelsstunde legt der Dax bis zu 0,5 Prozent auf 12.948 Punkte zu. Damit steigt der deutsche Leitindex um 36 Zähler über das bisherige Rekordhoch, das er erst gestern erreicht hatte. Charttechnisch lassen sich derzeit wohl nur wenig Argumente gegen einen weiteren Anstieg finden.

ARD-Börsenstudio: Jan Plate

Börse 06.00 Uhr Dax bald bei Rekord von 13.000 Punkten?

Damit schließt sich der Dax der Rekordjagd an der Wall Street an, wo der Dow-Jones-Index und auch der marktbreite S&P 500 gestern neue Rekordmarken erreichten. Der Dow-Jones schloss 0,7 Prozent höher auf 21.529 Punkten. Der S&P 500 verbesserte sich um 0,8 Prozent auf 2.453. Der alle Werte umfassende Composite-Index der Technologiebörse Nasdaq legte um 1,4 Prozent auf 6.239 Punkte zu. Ihm fehlt noch ein Stück bis zu einem Rekord, nachdem zuletzt die Skepsis über teils hohe Bewertungen belastet hatte. "Es gibt keine Änderung bei den Fundamentaldaten in der Techbranche", sagte ein Börsianer.

Dow Jones: Kursverlauf am Börsenplatz Dow Jones Indizes für den Zeitraum Intraday
Kurs
21.394,76
Differenz relativ
-0,01%
S&P 500: Kursverlauf am Börsenplatz S&P Indizes für den Zeitraum Intraday
Kurs
2.438,30
Differenz relativ
+0,16%
Nasdaq Composite: Kursverlauf am Börsenplatz NASDAQ Indizes für den Zeitraum Intraday
Kurs
6.265,25
Differenz relativ
+0,46%

Unter den Technologieaktien erholten sich auch die Schwergewichte Apple, Microsoft und die Google-Mutter Alphabet, die zwischen 1,2 und 2,9 Prozent zulegten. An den Märkten seien für absehbare Zeit weniger Zinserhöhungen eingepreist als von der Fed in Aussicht gestellt, schrieb Analystin Michala Marcussen von der französischen Bank Société Générale in einer Studie.

Nikkei nicht zu bremsen

An der japanischen Börse geht es auch heute weiter aufwärts. Der Nikkei-Index legte 0,8 Prozent auf 20.230 Punkte zu. Das war der höchste Stand seit Mitte 2015. Der Euro schwankt um die Marke von 1,1160 US-Dollar.

Nikkei 225: Kursverlauf am Börsenplatz Tokio SE für den Zeitraum Intraday
Kurs
20.132,67
Differenz relativ
+0,11%
Euro in US-Dollar: Kursverlauf am Börsenplatz Forex vwd für den Zeitraum Intraday
Kurs
1,1194
Differenz relativ
0,00%

Tesla will stärker nach China

Tesla: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
342,80
Differenz relativ
-0,64%

Der amerikanische Elektroautohersteller Tesla könnte schon bald erstmals Fahrzeuge in China produzieren und damit einen besseren Zugang zum größten Pkw-Markt der Welt erhalten, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Das Unternehmen stehe kurz vor einer Vereinbarung mit der Stadtverwaltung von Shanghai für den Bau eines Werke. Eine Einigung sei noch in dieser Woche möglich.

zwei Tesla 3-Modelle vor chinesischer Flagge

Börse 08.00 Uhr Tesla mischt Automarkt weiter auf

ProSiebenSat.1 macht Kasse

ProSiebenSat.1 Media: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
37,21
Differenz relativ
-0,16%

ProSiebenSat.1 verkauft das Online-Reisebüro Etraveli an den Finanzinvestor CVC. Das Geschäft hat sich für den Medienkonzern wahrlich gelohnt. Denn Etraveli wird mit 508 Millionen Euro bewertet, nachdem ProSieben im November 2015 nur 235 Millionen Euro bezahlt hatte. Die Erlöse aus der Veräußerung von Etraveli sollten überwiegend in das weitere Wachstum des Konzerns investiert werden.

Dürr empfohlen

Dürr: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
105,35
Differenz relativ
-1,86%

Aktien von Dürr gehören zu den stärksten Werten im MDax. Das Investmenthaus Mainfirst hatte sein Kursziel für die Papiere des Anlagenbauers von 95 auf 125 Euro aufgestockt. Analyst Daniel Gleim traut Dürr mit einem anderen Bewertungsansatz mehr Gewinnwachstum zu als andere Experten. Sobald das Unternehmen hier positiv überrasche, dürfte der Bewertungsabschlag abschmelzen, so Gleim.

Rheinmetall wird langsamer

Rheinmetall: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
88,49
Differenz relativ
-0,05%

Rheinmetall-Aktien werden etwas gebremst. Grund ist eine zurückhaltendere Einstufung von Mainfirst. Analyst Florian Treisch sieht zwar im Rüstungsbereich eine anhaltend positive Geschäftsdynamik. Das Überraschungspotenzial sei allerdings angesichts zuletzt gestiegener Schätzungen inzwischen recht gering - wie auch der Spielraum für die Bewertung. Der Experte stuft die Aktie nun mit "Neutral" ein - nach bisher "Outperform". Immerhin wurde das Kursziel von 85 auf 95 Euro angehoben.

Snap kooperiert mit Time Warner

Die Snap(chat)-Aktie kann gute Nachrichten vertragen: Das Online-Plattform Snapchat kommt mit Time Warner ins Geschäft. Der Medienkonzern wird zehn exklusive Shows für Snapchat produzieren, darunter sowohl Drama- als auch Comedy-Serien. Die Werbeeinnahmen sollen geteilt werden.

Time Warner: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
88,76
Differenz relativ
+0,08%

ME

Dax-Chart realtime

Tagestermine am Montag, 26. Juni

Unternehmen:
Keine Termine absehbar
Konjunktur:
Deutschland: Ifo-Geschäftsklimaindex für Deutschland, Juni, 10 Uhr
USA: Auftragseingang Langlebige Güter, Mai, 14:30 Uhr

Darstellung: