Seitenueberschrift

Marktbericht 11:35 Uhr

Technische Gegenbewegung nach Kursrutsch

Dax: Das reicht noch nicht!

von Angela Göpfert

Stand: 28.07.2015, 11:35 Uhr

Der "Turnaround Tuesday" macht seinem Namen einmal mehr alle Ehre. Doch für eine nachhaltig positive Weichenstellung müsste der Dax noch ein paar Stufen mehr bezwingen.

Bei 11.229 Punkten verläuft aktuell die obere Begrenzung des April-Abwärtstrendkanals, in den der Dax im Zuge der China-Panik am Montag zurückgefallen ist. Erst ein Anstieg über diese Marke auf Tagesschlusskursbasis würde den deutschen Leitindex wieder zurück in bullenfreundliches Terrain befördern.

Blick auf die Unterseite

Dax
Dax: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
11222.57
Differenz absolut
166.17
Differenz relativ
+1.50%

Doch selbst in der Spitze – das vorläufige Tageshoch lag bei 11.173 Punkten – trennten den Dax heute noch rund 50 Punkte von diesem mächtigen Widerstand.

Solange dieser nicht bezwungen ist, sollten Anleger den Fokus besser auf die Unterseite richten, um auf böse Überraschungen zumindest besser vorbereitet zu sein.

Bei rund 11.000 Punkten verläuft die nächste Unterstützungszone. Eine wirklich handfeste Haltezone offeriert sich allerdings erst einige Etagen tiefer bei 10.653/10.750 Zählern, hier verlaufen das Tief vom Juli und die 200-Tage-Linie.

Fed als Kurstreiber?

Audio allgemein - Startbild

Börse 11.00 Uhr

Einmal mehr dürfte die Wall Street entscheidend sein für die weiteren Perspektiven des Dax. Die US-Indizes haben gestern in der Nähe wichtiger Unterstützungen aufgesetzt. Sehen wir hier heute einen Rebound, sollte davon auch der Dax profitieren.

Mut macht ein Blick in die jüngere Börsengeschichte. Sowohl im Dezember 2014 als auch im Januar 2015 könnte die Angst vor einer Fed-Sitzung in Erleichterung nach einer Fed-Sitzung umschlagen, darauf weist Marktexperte Robert Rethfeld von "Wellenreiter-Invest" hin.

Heute beginnt die zweitägige Fed-Sitzung. Von deren Abschlusserklärung am Mittwoch erhoffen sich Anleger Hinweise auf den Zeitpunkt möglicher weiterer Zinserhöhungen nach der für September erwarteten ersten Anhebung.

Goldman schiebt Daimler an

Daimler: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
81.47
Differenz absolut
1.69
Differenz relativ
+2.12%

Größter Dax-Gewinner zur Mittagszeit ist die Daimler-Aktie. Analyst Stefan Burgstaller von der US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für die Papiere des Autobauers von 107 auf 113 Euro angehoben. Zudem beließ er die Aktien auf der "Conviction Buy List". Daimler dürfte im Vergleich zu den Markterwartungen weiterhin für positive Überraschungen sorgen.

Deutsche Börse gibt mächtig Gas

Deutsche Börse: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
82.95
Differenz absolut
1.28
Differenz relativ
+1.57%

Der neue Vorstandschef der Deutschen Börse, Carsten Kengeter, hat am Montagabend ein "Beschleunigungsprogramm" ("Accelerate") angekündigt, zu dem weitere Sparmaßnahmen sowie Ziele für das Jahr 2018 gehören. Bis dahin sollen die Nettoerlöse pro Jahr um fünf bis zehn Prozent klettern, der Gewinn um zehn bis 15 Prozent.

Harmonie bei der Lufthansa?

Lufthansa: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
12.82
Differenz absolut
0.22
Differenz relativ
+1.71%

Bei der Lufthansa sehen die Flugbegleiter Chancen auf eine baldige Beilegung des Tarifkonflikts. "Am 6. August sitzen wir mit dem Konzernvorstand noch einmal zusammen und könnten im Idealfall den Sack zumachen", sagte der Chef der Flugbegleitergewerkschaft Ufo, Nicoley Baublies, der Zeitung "Rheinische Post" laut Vorabbericht.

VW stiehlt Toyota die Show

Viel wurde geschrieben über die Absatzschwäche bei VW. Doch ein Ziel haben die Wolfsburger erreicht: Im ersten Halbjahr konnten sie die Konkurrenz hinter sich lassen: Toyota verkaufte im ersten Halbjahr 5,02 Millionen Fahrzeuge, wie die Japaner am Dienstag mitteilten, und blieb damit hinter VW (5,04 Millionen) zurück.

Volkswagen VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
189.75
Differenz absolut
3.55
Differenz relativ
+1.91%
Toyota: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
59.65
Differenz absolut
0.40
Differenz relativ
+0.68%

Juristischer Sieg für Bayer

Bayer: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
130.10
Differenz absolut
2.75
Differenz relativ
+2.16%

Im Patentstreit mit dem indischen Pharmahersteller Glenmark hat Bayer einen juristischen Sieg in den USA erzielt. Ein Bundesgericht in Wilmington urteilte am Montag, dass Glenmarks Nachahmerversion des Bayer-Hautgels Finacea Schutzrechte verletzt. Finacea wird zur Behandlung der Hauterkrankung Rosacea eingesetzt.

Gerresheimer: Rekordhoch nach Zukauf

Gerresheimer: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
66.00
Differenz absolut
9.95
Differenz relativ
+17.75%

Im MDax macht Gerresheimer mit einem Zukauf von sich reden. Der Verpackungshersteller hat für 725 Millionen Dollar den US-Konzern Centor gekauft. Den Ausblick für die Jahre 2016 bis 2018 passte Gerresheimer in der Folge etwas an. Anleger reagieren begeistert, die Aktie markiert ein neues Rekordhoch.

Familie Loh erhöht Beteiligung an KlöCo

Klöckner & Co.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
8.17
Differenz absolut
0.14
Differenz relativ
+1.72%

Auch die Aktie von Klöckner & Co ist gefragt. Die familiengeführte Friedhelm Loh Group hat ihre Beteiligung an dem Duisburger Stahlhändler erhöht. Der Anteil betrage 10,38 Prozent, teilte KlöCo am Dienstag mit. Die Familie hält an einer Reihe von Firmen Beteiligungen. An KlöCo ist die Loh Group über ihren Investmentarm Swoctem beteiligt.

Brasilianischer Blues bei MAN

MAN ST: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
92.25
Differenz absolut
0.20
Differenz relativ
+0.22%

Der Lastwagen- und Maschinenbaukonzern MAN leidet weiter massiv unter der Rezession in Brasilien. Der Jahresumsatz werde sinken und die operative Rendite werde sich mehr als halbieren, kündigte die VW-Tochter an. Die Nutzfahrzeugsparte schrieb im ersten Halbjahr rote Zahlen, die Diesel- und Turbo-Sparte konnte das aber noch ausgleichen.

Aixtron: Hoffnung auf Besserung

Aixtron: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
4.97
Differenz absolut
-0.31
Differenz relativ
-5.81%

Im TecDax gerät Aixtron nach Zahlen unter Druck. Der unter Druck geratene Chipanlagenbauer hat in den ersten sechs Monaten seinen Verlust von 23,4 auf 27,6 Millionen Euro ausgeweitet. Doch der um zwei Prozent auf 101,4 Millionen Euro gestiegene Auftragseingang macht Hoffnung auf die zweite Jahreshälfte.

GFT Technologies senkt Prognose

GFT
GFT: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
22.48
Differenz absolut
1.30
Differenz relativ
+6.11%

Der IT-Dienstleister GFT Technologies hat wegen des Verkaufs des Personaldienstleisters Emagine seine Jahresprognosen gesenkt. Der Umsatz dürfte im 2015 nur noch bei rund 340 Millionen Euro liegen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) soll 29 Millionen Euro betragen. Zuvor war GFT von 425 Millionen Euro und 31 Millionen Euro ausgegangen.

Grenkeleasing schraubt Prognose nach oben

GrenkeLeasing: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
137.45
Differenz absolut
-1.10
Differenz relativ
-0.79%

Ein Gewinnsprung im ersten Halbjahr macht den badischen IT-Vermieter Grenkeleasing optimistischer. Vorstandschef Wolfgang Grenke kündigte für das laufende Jahr einen Rekordgewinn von 74 bis 78 Millionen Euro an. Das wären 14 bis 20 Prozent mehr als im bisherigen Rekordjahr des 36 Jahre alten Unternehmens. Bisher hatte Grenke 71 bis 75 Millionen Euro in Aussicht gestellt.

Puma zehrt an Kering-Gewinn

Puma: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
162.45
Differenz absolut
1.40
Differenz relativ
+0.87%

Der französische Kering-Konzern kann sich wieder über besser laufende Geschäfte bei seiner Luxusmarke Gucci freuen. Allerdings lastete die Ertragsschwäche der im SDax notierten Sporttochter Puma im ersten Halbjahr auf dem Gewinn. Der bereinigte Nettogewinn aus fortgeführtem Geschäft verringerte sich um 13 Prozent auf 489 Millionen Euro.

Sanofi steckt Milliardenbetrag in Krebsforschung

Sanofi: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra EU Stars für den Zeitraum Intraday
Kurs
97.20
Differenz absolut
1.20
Differenz relativ
+1.25%

Der französische Pharmakonzern Sanofi will zukünftig gemeinsam mit dem Biotechnologie-Unternehmen Regeneron nach neuen Krebstherapien forschen. Sanofi plant, bis zu knapp 2,2 Milliarden US-Dollar in die Zusammenarbeit zu investieren. Darin enthalten ist eine Vorauszahlung an Regeneron in Höhe von 640 Millionen Dollar.

Syngenta bleibt skeptisch

Syngenta: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
369.30
Differenz absolut
1.20
Differenz relativ
+0.33%

Der Schweizer Agrarchemiekonzern Syngenta weist die Übernahmeofferte des US-Saatgutkonzerns Monsanto weiter zurück und sieht auch in der angebotenen Gebühr für ein Scheitern der Fusion Risiken: Sollten die Aufsichtsbehörden ein Zusammengehen der Firmen untersagen, könnten die Anteilseigner von Syngenta leer ausgehen und keine Entschädigungszahlung erhalten.

Michelin mit Umsatz- und Gewinnsprung

Michelin: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
94.30
Differenz absolut
-1.51
Differenz relativ
-1.58%

Der französische Reifenhersteller Michelin hat seinen Nettogewinn im ersten Halbjahr um 13,3 Prozent auf 624 Millionen Euro gesteigert. Der Umsatz kletterte um 8,5 Prozent auf 10,5 Milliarden Euro. Der Continental-Rivale warnte vor Belastungen unter anderem durch steigende Rohstoffkosten, hielt aber an seinen Geschäftszielen für das Gesamtjahr fest.

Orange auf Erholungskurs

Orange: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra EU Stars für den Zeitraum Intraday
Kurs
15.28
Differenz absolut
0.34
Differenz relativ
+2.31%

Der größte französische Telekomkonzern Orange befindet sich nach einem heftigen Preiskrieg mit dem Rivalen Iliad auf Erholungskurs. Im zweiten Quartal stand ein Umsatz von 9,89 Milliarden Euro zu Buche. Auf vergleichbarer Basis war das ein Rückgang um 0,2 Prozent – ohne Sonderbelastungen jedoch ein Plus von 0,4 Prozent, der erste Anstieg seit 2011.

Ölkatastrophe belastet BP

BP
BP: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
5.59
Differenz absolut
0.15
Differenz relativ
+2.70%

BP hat im zweiten Quartal mit einem Gewinn von 1,3 Milliarden Dollar die Analystenerwartungen verfehlt. Die jüngste Einigung im Streit über die Folgen der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko belastete das britische Unternehmen allein in diesem Quartal vor Steuern mit 9,8 Milliarden Dollar.

Statoil: Rückkehr in Gewinnzone

Statoil: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
14.86
Differenz absolut
0.34
Differenz relativ
+2.38%

Nach drei verlustreichen Quartalen in Folge hat sich der norwegische Öl- und Gaskonzern Statoil wieder in die schwarzen Zahlen gekämpft. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen im zweiten Quartal zwar mit 10,1 Milliarden Kronen rund 15 Prozent weniger als im Vorjahr. Trotzdem übertraf Statoil damit die Erwartungen von Analysten.

Dax-Chart realtime

Aktuelle Audios

Aktuelle Börsen-Audios

Aktuelle Börsen-Audios

Aktuelle Börsen-Audios

Aktuelle Börsen-Audios

Aktuelle Börsen-Audios

Tagestermine am Dienstag, 28. Juli

Unternehmen:
Sulzer: Halbjahreszahlen, 7 Uhr
Michelin: Halbjahreszahlen, 7 Uhr
Orange: Halbjahreszahlen, 7:30 Uhr
MAN: Q2-Zahlen, 8 Uhr
Acea: Lkw-Neuzulassungen 06/15, 8 Uhr
BP: Q2-Zahlen, 8 Uhr
DuPont: Q2-Zahlen, 12 Uhr
Merck & Co: Q2-Zahlen, 13 Uhr
Pfizer: Q2-Zahlen, 13 Uhr
Ford: Q2-Zahlen, 13 Uhr
UPS: Q2-Zahlen, 13:45 Uhr
LVMH: Halbjahreszahlen, 17:45 Uhr
Twitter: Q2-Zahlen, 22 Uhr
AT&S: Q1-Zahlen
Grenkeleasing: Q2-Zahlen
Aixtron: Q2-Zahlen
Vodafone: HV
Saipem: Halbjahreszahlen
Statoil: Q2-Zahlen
Corning: Q2-Zahlen
United States Steel: Q2-Zahlen
JetBlue Airways: Q2-Zahlen

Konjunktur:
GB: BIP Q2, 10:30 Uhr
USA: Case Shiller Index 05/15, 15 Uhr
USA: PMI Dienste 07/15 (vorläufig), 15:45 Uhr
USA: Verbrauchervertrauen 07/15, 16 Uhr

Darstellung: