Seitenueberschrift

Marktbericht 11:50 Uhr

Dax über 9.700 Punkte

Bayer sorgt für frischen Wind

Die Anleger haben ihre anfängliche Scheu abgelegt und kaufen wieder Aktien. Der Dax baut seine Gewinne am Mittag aus, beflügelt vom Zinsentscheid der Fed und neuen Nachrichten vom Bayer-Konzern.

In der Spitze lag der deutsche Leitindex schon rund ein Prozent im Plus bei 9.764 Zählern. Aktuell liegt der Dax etwas darunter, bleibt aber klar über der Marke von 9.700 Zählern. Nach zunächst verhaltenem Start ist der Aktienmarkt zunehmend besser in die Gänge gekommen.

Die Börse steht noch ganz unter dem Eindruck der gestrigen Zinssitzung der Federal Reserve. Die amerikanische Notenbank hat Zinserhöhungen zumindest vorerst auf die lange Bank geschoben, im kommenden Jahr konkretisieren sie sich aber. Die Anleger zeigen sich nun erleichtert, dass es zu keinen kurzfristigen Zinserhöhungen kommen wird. Mit der weiteren Kürzung der Anleihekäufe hatte der Markt gerechnet.

Bayer bewegt

Bayer: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
112.15
Differenz absolut
6.00
Differenz relativ
+5.65%

Neben der Fed-Entscheidung ist Bayer der Aufreger des Tages an der Börse. Die Aktie hat ihre Anfangsgewinne mittlerweile ausgebaut und legt fast fünf Prozent zu.

Dies, nachdem das Unternehmen bekannt gegeben hat, dass es seine Kunststoffsparte an die Börse bringen will. Eine Abspaltung der konjunkturabhängigen Sparte war bereits seit Längerem immer wieder auf die Tagesordnung gebracht worden, vor allem von Analysten. Heute tagt der Aufsichtsrat.

Schotten-Abstimmung auf dem Radar

Audio allgemein - Startbild

Börse 11.00 Uhr

Im Blick der Börse steht auch das Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands, das heute beginnt. Der Ausgang ist völlig offen, mit Ergebnissen wird morgen früh gerechnet. Für eine mögliche Abspaltung gibt es keine Blaupause, es könnte in diesem Fall aber zu erheblichen Verwerfungen an den Märkten kommen.

Aus Amerika kommt heute neben den wöchentlichen Daten vom Arbeitsmarkt Neues vom Hausmarkt sowie der Konjunkturindikator Philly-Fed-Index.

Euro unter 1,29 Dollar

Euro in US-Dollar: Kursverlauf am Börsenplatz Forex vwd für den Zeitraum Intraday
Kurs
1.2887
Differenz absolut
0.00
Differenz relativ
+0.32%

Nach den Fed-Beschlüssen gibt der Euro nach und notiert aktuell bei 1,2883 Dollar. Der Dollar profitiert von der Aussicht auf die abermals angehobenen Erwartungen über die künftige Leitzinsentwicklung, begründeten Börsianer die moderaten Gewinne beim Dollar. Am Vortag hatte die EZB den Kurs noch bei 1,2956 Dollar festgesetzt. Für den Devisenmarkt sei die Botschaft klar, hieß es in einem Kommentar der Commerzbank. "Die Normalisierung der US-Geldpolitik kann jederzeit beginnen."

Henkel setzt Einkaufstour fort

Henkel VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
82.77
Differenz absolut
-0.28
Differenz relativ
-0.34%

Die Düsseldorfer übernehmen das amerikanische Unternehmen Bergquist und stärken damit ihre Klebstoffsparte. Finanzielle Details sind bisher nicht bekannt. Henkel ist derzeit auf Einkaufstour und hat im zweiten Halbjahr schon 1,2 Milliarden Euro für Übernahmen ausgegeben. Damit soll der Konzernumsatz bis 2016 auf 20 Milliarden Euro gesteigert werden. Die Henkel-Aktie reagiert aber kaum.

Siemens wenig gefragt

Nach zurückhaltenden Äußerungen des Managements zur konjunkturellen Entwicklung geben Siemens-Papiere nach. Händler erklärten, dass zudem die Fusionsgespräche zwischen dem Schweizer Industriekonzern Sulzer und dem US-Maschinenbauer Dresser-Rand auf der Aktie lasten. Denn für die Amerikaner hatte sich auch Siemens interessiert gezeigt. Sulzer-Aktien legen an der Züricher Börse heute kräftig zu.

Siemens: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
97.35
Differenz absolut
-0.89
Differenz relativ
-0.91%
Sulzer: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
114.50
Differenz absolut
9.35
Differenz relativ
+8.89%

Hiesinger steht bei ThyssenKrupp in der Gunst

ThyssenKrupp: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
22.06
Differenz absolut
0.11
Differenz relativ
+0.50%

Dem Vorstandschef soll nach einem Pressebericht vom Aufsichtsrat eine Vertragsverlängerung bis 2020 angeboten werden. "Es würde mich freuen, wenn er weiter zur Verfügung stünde", sagte Chefkontrolleur Ulrich Lehner dem "Manager Magazin". Die aktuelle Amtsperiode von Heinrich Hiesinger läuft bis September 2015. Er hat das Unternehmen durch stürmische Zeiten geführt, nachdem sich seine Vorgänger mit milliardenschweren Fehlinvestitionen, vor allem in der Stahlsparte, kräftig verhoben hatten.

Zalando-Börsengang auf der Zielgeraden

Die Aktien des Online-Modeversand sollen ab dem 1. Oktober erstmals an der Börse gehandelt werden. Die Zeichnung beginnt am 29. September, am Abend hatte Zalando die Preisspanne zwischen 18,50 und 22 Euro bekannt gegeben. Das Unternehmen wird damit mit bis zu 5,6 Milliarden Euro bewertet.

Scout ebenfalls interessiert

Mit dem Online-Portal Scout könnte ein weiteres Unternehmen den Sprung an die Börse wagen. Das Unternehmen prüfe einen Börsengang, hieß es am Abend, eine Entscheidung sei aber noch nicht getroffen. Ende 2013 hatte die Telekom für 1,5 Milliarden Euro 70 Prozent der Scout-Anteile an den Finanzinvestor Hellmann & Friedmann abgegeben.

Daumen hoch für die Allianz

Allianz: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
137.10
Differenz absolut
2.45
Differenz relativ
+1.82%

Die Schweizer Großbank UBS hat den Versicherer mit einer Kaufempfehlung und einem Kursziel von 153 Euro in ihre Bewertung aufgenommen. Zudem seien die Aktien nun auf der Empfehlungsliste "Alpha Preferences Most Preferred" für den europäischen Versicherungssektor und zählten zu den "European Key Calls". Bei dem Unternehmen gebe es jetzt mehr Klarheit über die Kapitalausstattung, schrieb Analyst James Shuck in einer Studie vom Mittwoch. Die Aktie, die bereits in den vergangenen Tagen zugelegt hatte, gehört auch heute wieder zu den Gewinnern im Dax.

Auch Continental ist ein Favorit

Continental: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
164.85
Differenz absolut
4.10
Differenz relativ
+2.55%

Ähnlich positiv schneidet der Autozulieferer Continental bei den Analysten der Credit Suisse ab. Diese haben die Aktien auf ihre Empfehlungsliste "European and Global Focus List" gesetzt, ihre Kaufempfehlung bekräftigt und das Kursziel auf 208 von 201 Euro erhöht. Conti-Aktien gehören zu den größten Gewinnern im Dax.

Evotec auf der Gewinnerseite

Evotec: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
3.04
Differenz absolut
0.11
Differenz relativ
+3.75%

Ungewohntes Bild - im Tec Dax liegen Evotec an der Indexspitze, nachdem sie im bisherigen Monatsverlauf um bis zu 17 Prozent eingebüßt hatten. Wie das Biotechunternehmen am Morgen bekannt gab, will man im Skandal um gefälschte Studiendaten nun rechtliche Schritte gegen die Verursacher einleiten. Es geht um das Diabetesmedikament DiaPep277, für das Evotec jetzt ausgefallene Meilensteinzahlungen einforden will. Commerzbank-Analyst Volker Braun geht davon aus, dass sich die Lage für Evotec nur verbessern kann.

Analytik Jena plant das Delisting

Analytik Jena: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
14.02
Differenz absolut
-0.08
Differenz relativ
-0.57%

Das Unternehmen plant, sich vom regulierten Markt in Frankfurt zurückzuziehen. Die Freiverkehrsnotierungen an anderen deutschen Handelsplätzen sollen aber beibehalten werden. Da der nicht börsennotierte Hauptaktionär Endress+Hauser AG & Co. KG seinen Anteil durch die Übernahme von Anteilen anderer Aktionäre auf 82,22 Prozent ausbaut, hält der Vorstand die Börsennotierung nicht mehr für nötig, da die Finanzierung gesichert sei.

Neues iPad in Sicht

Apple: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
79.27
Differenz absolut
1.27
Differenz relativ
+1.63%

Nach Medienberichten plant der Kultkonzern, am 21. Oktober sein neues iPad vorzustellen. Zuletzt waren die iPads im vergangenen Oktober erneuert worden. Anders als beim Verkaufsschlager, dem neuen iPhone, gehen die Verkäufe bei den iPads zurück. Apple-Aktien legten an der Nasdaq 0,7 Prozent zu.

rm

Stand: 18.09.2014, 11:50 Uhr

Aktuelle Audios

Aktuelle Börsen-Audios

Audio allgemein - Startbild

Börse 14.00 Uhr

Aktuelle Börsen-Audios

Audio allgemein - Startbild

Börse 13.00 Uhr

Aktuelle Börsen-Audios

Audio allgemein - Startbild

Börse 12.00 Uhr

Aktuelle Börsen-Audios

Audio allgemein - Startbild

Börse 11.00 Uhr

Aktuelle Börsen-Audios

Audio allgemein - Startbild

Börse 10.00 Uhr

Tagestermine am Donnerstag, 18. September

Unternehmen:
Wolford: HV, 14 Uhr
Oracle : Q1-Zahlen, nach Börsenschluss
BASF: Investoren Roundtable zur Öl- und Gassparte

Konjunktur:
USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 13. Sep., 14:30 Uhr;
Wohnbaubeginne, August, 14:30 Uhr;
Industrieindex Philly Fed, September, 16:00 Uhr

Sonstiges:
Deutschland: Fortsetzung der Auto-Zulieferermesse Automechanika (bis 20.9.)
Frankreich: Fortsetzung der Rückversicherer-Jahreskonferenz in Monte Carlo (bis 18.9.)

Darstellung: