Marktbericht 14:50 Uhr

Dax baut Gewinne aus Alle Augen auf die Fed

Stand: 12.07.2017, 14:50 Uhr

Zu Beginn der Anhörung von US-Notenbankchefin Janet Yellen vor dem US-Kongress bleiben die Aktienmärkte in einer optimistischen Grundstimmung. Von der Fed sind erste Signale in Sachen Geldpolitik eingetrudelt.

Dax
Dax: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
12.212,04
Differenz relativ
-0,76%

Laut dem Statement von Yellen, das bereits vor der Anhörung veröffentlicht wurde, könnte der Abau der durch Anleihenkäufe aufgeblähten Bilanz der Notenbank noch im laufenden Jahr beginnen. Der Preisauftrieb in den USA scheint allerdings noch nicht wunschgemäß zu verlaufen. Eine etwas langsamere Gangart im Zinserhöhungszyklus könnte also eingeschlagen werden. Die Aktienmärkte reagierten am Nachmittag positiv auf die ersten Aussagen.

Dollar schwächelt...

Euro in US-Dollar: Kursverlauf am Börsenplatz Forex vwd für den Zeitraum Intraday
Kurs
1,1677
Differenz relativ
-0,60%

Die US-Währung reagiert vor allem auf neue Meldungen aus der Trump-Administration, wonach der Präsidentensohn Belastungsmaterial gegen die Demokratische Kandidatin, Hillary Clinton, gesammelt haben soll. Der Euro hält sich nach einem 14-Monats-Hoch von 1,1489 Dollar derzeit bei 1,1455 Dollar.

... Öl und Gold erholt

Die Ölpreise knüpfen heute an ihren gestrigen Erholungsversuch an, die Preise für WTI und Brent steigen jeweils um knapp zwei Prozent. Saudi-Arabien hat zuletzt seine Ölexporte gedrosselt und damit das Angebot nach dem Rohstoff verknappt.

Öl (Brent): Kursverlauf am Börsenplatz Deutsche Bank für den Zeitraum Intraday
Kurs
51,46
Differenz relativ
+1,37%
Öl (WTI): Kursverlauf am Börsenplatz Deutsche Bank für den Zeitraum Intraday
Kurs
49,06
Differenz relativ
+0,99%
Gold in US-Dollar: Kursverlauf am Börsenplatz Forex vwd für den Zeitraum Intraday
Kurs
1.259,39
Differenz relativ
-0,14%

Autoaktien im Vorwärtsgang

Zu den größten Kursgewinnern im Dax gehören am Nachmittag die Autowerte. Die Absatzstatistiken im Premium-Bereich der Konzerne zum ersten Halbjahr können sich überwiegend sehen lassen. So verkaufte Daimler mehr als 1,1 Millionen Mercedes-Karossen, ein Plus von 14 Prozent. BMW legte um fünf Prozent auf gut eine Million Autos zu. Allein VW-Sportwagen-Tochter Audi verzeichnete einen Absatzrückgang um fünf Prozent auf 909.000 Autos.

Daimler: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
60,29
Differenz relativ
-0,51%
BMW ST: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
78,50
Differenz relativ
-0,77%
Volkswagen VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
133,35
Differenz relativ
-2,38%

Deutsche-Post-Aktie liefert Rekordhoch

Deutsche Post: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
32,78
Differenz relativ
-0,40%

Im Dax erklimmt die Aktie der Deutschen Post ein Allzeithoch. Bei 33,66 Euro erreichte die Aktie Gelb den höchsten Stand seit ihrem Börsengang vor rund 17 Jahren. Die Deutsche Bank hatte am Morgen das Kursziel für die Post-Aktie von 35 auf 40 Euro angehoben und ihre Kaufempfehlung "Buy" bekräftigt. Der Logistikkonzern habe Potenzial, mittelfristig noch deutlich stärker zu wachsen.

ProSiebenSat.1: Neues Jahrestief

Eine skeptische Analystenstimme zu ProSiebenSat.1 schürt neue Bedenken bei den Anlegern. Die Papiere des Medienkonzerns fallen bis auf 33,14 Euro und damit auf einen neuen Tiefstand seit Dezember des Vorjahres. Warburg-Analyst Lucas Boventer rechnet in seiner aktuellen Studie mit schwachen Ergebnissen für das abgelaufene Quartal, über das die Unterföhringer am 3. August berichten.

Bayer/BASF: Syngenta lässt die Muskeln spielen

Der Schweizer Agrarkonzern Syngenta will mit seinem neuen Eigner Chemchina Konkurrenten wie die beiden Dax-Konzerne Bayer und BASF unter Druck setzen. "Wir wollen unsere Marktanteile ausbauen, sowohl im Pflanzenschutz als auch bei Saatgut", sagte Firmenchef Erik Fyrwald dem "Handelsblatt". "In den nächsten fünf bis sechs Jahren wollen wir unseren Saatgutumsatz verdoppeln."

Wer greift nach der Deutschen Hypo?

Aareal Bank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
35,74
Differenz relativ
+0,65%

Nach einem Reuters-Bericht sind die MDax-Konzerne Aareal Bank und Deutsche Pfandbriefbank (pbb) an einem Kauf des Immobilienfinanzierers Deutsche Hypo von der Nord LB interessiert. Diese hat danach die Rothschildbank beauftragt, einen Deal zu sondieren. Die Landesbank war wegen Schiffsfinanzierungen in die Krise geraten.

Zalando erhält Kaufempfehlung

Zalando: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
37,64
Differenz relativ
+0,56%

Ein positives Analystenurteil der Société Générale schiebt die Zalando-Aktie an. Die französische Großbank hat den Titel mit "Buy" und einem Kursziel von 67 Euro in die Bewertung aufgenommen. Seit es nach dem Rekordhoch der Aktie Ende Juni bei 45,48 Euro überwiegend abwärts gegangen war, dürfte das dem Papier nun wieder neuen Schwung verleihen.

Noch ein Bieter bei Stada?

Stada: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
65,60
Differenz relativ
+0,02%

Der Hedgefonds Elliott des Investors Paul Singer hat sich bei Stada eingekauft. Zum 4. Juli hielt Singer direkt 6,71 Prozent an dem Generika-Unternehmen, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung vom Mittwoch hervorgeht. Über Finanzierungsinstrumente hat sich Singer zudem die Option für weitere 1,98 Prozent an Stada gesichert. Für Stada läuft derzeit ein Übernahmeangebot der Finanzinvestoren Bain Capital und Cinven.

Bilfinger kippt Prognose

Bilfinger: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
35,20
Differenz relativ
+0,56%

Der Industriedienstleister Bilfinger hat im Kampf gegen seine Dauerkrise einen Rückschlag erlitten. Vorstandschef Tom Blades gab das Jahresziel einer um rund 100 Basispunkte verbesserten Rendite wegen drohender Verluste im US-Projektgeschäft auf. Durch Rückstellungen werde das operative Ergebnis im zweiten Quartal um 55 Millionen Euro geschmälert.

Siltronic will noch mehr

Siltronic: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
88,66
Differenz relativ
+2,27%

Im TecDax steigt die Siltronic-Aktie um rund sieben Prozent. Der Halbleiter-Grundstoff-Spezialist ist nach einem deutlichen Preisanstieg für das laufende Jahr erneut etwas optimistischer. Der Umsatz dürfte auf mindestens 1,12 Milliarden Euro klettern, die Ebitda-Marge auf mindestens 27 Prozent steigen. Ende April hatte die Wacker-Chemie-Beteiligung noch Erlöse von mindestens 1,06 und eine Ebitda-Marge von mindestens 23 Prozent in Aussicht gestellt.

Epigenomics: Übernahme abgeblasen

Epigenomics: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
5,05
Differenz relativ
-0,22%

Der Biotech-Konzern geht nicht in die Händer der chinesischen Cathey Future International über. Die Beteiligungsgesellschaft hatte 75 Prozent der Anteile übernehmen wollen. Die Schwelle wurde mit dem Angebot von 7,52 je Aktie aber nicht erreicht. Die Epigenomics-Titel sacken um 15 Prozent ab.

Alno ist pleite

Der zweitgrößte deutsche Küchenhersteller Alno ist zahlungsunfähig und hat beim Amtsgericht Hechingen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Das teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. Der Vorstand habe sich zu diesem Schritt entschlossen, weil in den Verhandlungen mit potenziellen Investoren und Gläubigern zuletzt keine Einigung erzielt werden konnte.

Alno: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
0,14
Differenz relativ
-6,71%

Naga-Aktie im Fintech-Fieber

Naga Group: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
5,79
Differenz relativ
+11,82%

Die Papiere des Börsenneulings The Naga Group schnellen heute bis auf 14,72 Euro empor. Seit dem ersten Kurs am Montag bei 4,312 Euro konnten sie sich damit mehr als verdreifachen, zum Ausgabepreis von 2,60 Euro sogar mehr als verfünffachen. Der Börsenwert des Unternehmens, das unter anderem eine Trading-App anbietet, beläuft sich mittlerweile 296 Millionen Euro. Das Unternehmen erwirtschaftete laut Börsenprospekt 2016 gerade einmal Umsätze von zwei Millionen Euro und schrieb dabei einen Verlust von 6,6 Millionen Euro.

AB

Dax-Chart realtime

Tagestermine am Freitag, 28. Juli

Unternehmen:
Linde: Q2-Zahlen, 07:00 Uhr
BNP Paribas: Q2-Zahlen
Nemetschek: Q2-Zahlen
Siltronic: Q2-Zahlen
Air France/KLM: Q2-Zahlen
Barclays: Q2-Zahlen
Euronext: Q2-Zahlen
MTU: Q2-Zahlen, 09:30 Uhr
Renault: Q2-Zahlen
Grenke: Q2-Zahlen
Exxon: Q2-Zahlen
Washtec: Q2-Zahlen
Wacker Chemie: Q2-Zahlen
Chevron: Q2-Zahlen
UBS: Q2-Zahlen, 06:45 Uhr
Credit Suisse: Q2-Zahlen, 07:00 Uhr
Air Liquide: Q2-Zahlen
Bombardier: Q2-Zahlen, 14 Uhr
Euronext: Q2-Zahlen
BT Group: Q2-Zahlen
Merck & Co: Q2-Zahlen

Konjunktur:
Frankreich: BIP, Q2, erste Schätzung, 7:30 Uhr
EU: Wirtschaftsvertrauen, Geschäftsklima, 11 Uhr
USA: BIP, Q2 erste Schätzung, 14:30 Uhr
USA: Uni Michigan, Verbrauchervertrauen, Juli endgültig, 16 Uhr

Darstellung: