boerse.ARD.de http://www.boerse.ard.de Mit den RSS-Feeds von boerse.ARD.de bieten wir Ihnen viele Zugriffsmöglichkeiten auf aktuelle Meldungen und hintergründige Analysen aus den Bereichen Börse und Geldanlage. de-de Copyright - 2014 boerse.ARD.de boerse@ard.de technikteam@hr-online.de Sun, 26 Oct 2014 02:15:50 +0200 Sun, 26 Oct 2014 02:15:50 +0200 http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss 10 boerse.ARD.de http://www.boerse.ard.de http://boerse.ard.de/resources/img/logo-boerse-ard-de-schwarz.png <![CDATA[Deutsche Bank droht eine Milliarde Euro Strafe]]> deutsche-bank-droht-eine-milliarde-euro-strafe100 Juristische Altlasten kosten die Deutsche Bank immer mehr Geld. Für teure Rechtsstreitigkeiten in aller Welt hat der deutsche Branchenprimus im Sommer weitere 894 Millionen Euro zurückgestellt.]]> <![CDATA[Die Lage bleibt fragil]]> die-lage-bleibt-fragil100 Nach den kräftigen Gewinnen der Vortage haben die Anleger am Freitag eine Pause eingelegt. Viele nutzten auch die Unsicherheit vor der Veröffentlichung der Bankenstresstests am Sonnatg zu Gewinnmitnahmen. ]]> <![CDATA[Russland bremst Ford aus]]> russland-bremst-ford-aus100 Für die amerikanischen Autoriesen ist Europa derzeit ein Minusgeschäft. Nach General Motors musste auch Ford im dritten Quartal einen dreistelligen Millionen-Verlust bekannt gegeben. Besonders Russland macht den Amis Sorgen.]]> <![CDATA[Procter & Gamble dreht Duracell ab]]> procter-gamble-dreht-duracell-ab100 Der weltgrößte Konsumgüterkonzern räumt in seinem Marken-Imperium auf: Die Batteriesparte mit der Marke Duracell soll abgespalten und an die Börse gebracht werden. Droht den Pampers-Windeln, den Braun-Rasierern oder der Wella-Haarpflege nun dasselbe Schicksal?]]> <![CDATA[Hat die Tesla-Aktie einen Makel?]]> hat-die-tesla-aktie-einen-makel100 Erst hat sich Daimler von seinen Tesla-Aktien getrennt, jetzt auch Toyota. Das wirft die Frage nach dem Warum auf. Trauen die Großaktionäre dem Hersteller von Elektroautos nichts mehr zu? Oder nötigt sie die wirtschaftliche Großwetterlage dazu, Kasse zu machen?]]> <![CDATA[Der Schwarze Freitag, der ein Donnerstag war]]> der-schwarze-freitag-der-ein-donnerstag-war100 Es war einer der schwärzesten Tage an der New Yorker Börse: Der 24. Oktober 1929. Er war Auftakt zu einem Kurs-Gemetzel, das in nur sechs Tagen die Kurse halbierte. Es war der Auftakt zur Weltwirtschaftskrise. Die Legendenbildung will es, dass Joseph Kennedy den Crash vorhersah – durch den Wink eines Schuhputzers.]]> <![CDATA[Weltwirtschaftskrisen]]>
Durch die Jahrhunderte hindurch ähneln sich die Mechanismen, die diese Krisen auslösen. Bereits im Florenz des 14. Jahrhunderts scheiterten angesehene Bankiersfamilien, weil sie Schuldner nicht ausreichend prüften.

Die holländische Tulpenkrise des 17. Jahrhunderts ist ein schönes Beispiel, wie aberwitzig die Gier nach immer höheren Gewinnen enden kann.

Die geplatzte Internetblase, aber auch die jüngste Finanzkrise ähnelt in Teilaspekten den historischen Beispielen. Der Unterschied ist: Die Globalisierung sorgt dafür, dass auch Wirtschaftskrisen nicht vor den Landesgrenzen Halt machen. Damals wie heute spielten der Traum vom Reichtum, Fehlentscheidungen, Politik, die Psychologie der Anleger und der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, eine Rolle.

Die Frage ist nur: Lernen wir daraus?]]>
weltwirtschaftskrisen136 Seit Menschen Kapital in den Händen halten, gibt es nicht nur geglückte Investments und hohe Gewinne, sondern auch die dunkle Seite des Kapitalismus: Wirtschaftskrisen, Börsencrashs, Arbeitslosigkeit und Armut.

Durch die Jahrhunderte hindurch ähneln sich die Mechanismen, die diese Krisen auslösen. Bereits im Florenz des 14. Jahrhunderts scheiterten angesehene Bankiersfamilien, weil sie Schuldner nicht ausreichend prüften.

Die holländische Tulpenkrise des 17. Jahrhunderts ist ein schönes Beispiel, wie aberwitzig die Gier nach immer höheren Gewinnen enden kann.

Die geplatzte Internetblase, aber auch die jüngste Finanzkrise ähnelt in Teilaspekten den historischen Beispielen. Der Unterschied ist: Die Globalisierung sorgt dafür, dass auch Wirtschaftskrisen nicht vor den Landesgrenzen Halt machen. Damals wie heute spielten der Traum vom Reichtum, Fehlentscheidungen, Politik, die Psychologie der Anleger und der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, eine Rolle.

Die Frage ist nur: Lernen wir daraus?]]>
<![CDATA[Schwellenländer bleiben spannend]]> schwellenlaender-bleiben-spannend100 Beinahe ungebremster Aufstieg, danach tiefer Fall – und nun? Schwellenländer-Aktien und -Anleihen gelten inzwischen wieder als Comeback-Kandidaten. Wer sich in die aufstrebenden Märkte in Asien, Lateinamerika und Osteuropa begibt, sollte allerdings genauer hinschauen.]]> <![CDATA[Schwellenländer mit Potenzial]]> schwellenlaender-mit-potenzial100 Investitionsmöglichkeiten locken in verschiedenen "Emerging Markets" rund um den Globus. Derzeit tun sich vor allem in Ländern Chancen auf, in denen politische Reformen den Weg zu wirtschaftlichem Wachstum bahnen.]]> <![CDATA[Emerging Markets Fonds]]> emerging-markets-fonds100 In Schwellenländer kann man in Deutschland über Hunderte von Fondsprodukten investieren. Neben aktiv gemanagten Fonds drängen auch immer mehr passive Indexfonds (ETF) in die Ranglisten der Top-Performer.]]> <![CDATA[Stresstest: Anleger bringen sich in Stellung]]> stresstest-banken-bringen-sich-in-stellung104 Nach dem grandiosen Fehlschlag vor drei Jahren bemüht sich die Europäische Zentralbank beim diesjährigen Stresstest der Banken um eine verlässlichere Analyse. Weil negative Überraschungen und entsprechende Reaktionen der Aktienmärkte nicht ausgeschlossen sind, sollen die Ergebnisse des Gesundheitschecks am Sonntag bekannt gegeben werden. Angeblich haben elf Banken den Test nicht bestanden.]]> <![CDATA[Bei diesen Banken könnte es eng werden]]> banken-stresstest102 Der jüngste Stresstest der europäischen Banken sorgt für Verunsicherung: Wie durchgesickert ist, sind mehrere Institute durchgefallen. Hier eine Liste einiger Wackelkandidaten - auch aus Deutschland.]]> <![CDATA[Puma kommt wieder in Tritt]]> puma-kommt-wieder-in-tritt100 Bei der Fußball-WM in Brasilien schied Puma mit seinen ausgerüsteten Teams schon frühzeitig aus. Trotzdem fand der Sportartikelhersteller im WM-Sommer zurück in die Erfolgsspur.]]> <![CDATA[TLG gelingt Sprung an die Börse]]> tlg-gelingt-sprung-an-die-boerse100 Nach den zuletzt enttäuschenden Mega-IPOs von Rocket Internet und Zalando hat die ostdeutsche TLG Immobilien den Gang aufs Parkett gewagt. Der Start verlief vielversprechend - trotz der aktuellen Marktturbulenzen.]]> <![CDATA[BASF rudert zurück]]> basf-rudert-zurueck100 Für die Chemieindustrie hat sich das Geschäftsumfeld eingetrübt. Das spürt auch der Branchenprimus BASF. Die Ludwigshafener senkten ihre Ziele für das kommende Jahr. Im dritten Quartal verdiente der Dax-Konzern weniger.]]> <![CDATA[Hoffnungsschimmer für die Konjunktur ]]> tagesschau-gfk134 Fällt der Abschwung doch nicht so drastisch aus wie befürchtet? Am Donnerstag sorgten bereits Konjunkturdaten aus den USA und der Eurozone für leichten Optimismus. Nun steigt erstmals seit dem Sommer auch der GfK-Konsumklimaindex wieder.]]> <![CDATA[Cloud und Xbox geben Microsoft Schub]]> cloud-und-xbox-geben-microsoft-schub100 Investoren gehen nicht nur nach den nackten Zahlen: Dem Gewinnrückgang von Microsoft können sie sogar was Gutes abgewinnen angesichts der jüngsten Serie von schlechten Quartalszahlen mehrerer Tech-Konzerne wie Oracle, IBM und SAP.]]> <![CDATA[Und wieder ein Schocker von Amazon]]> und-wieder-ein-schocker-von-amazon100 Dass Amazon dicke Verluste schreibt, daran hat sich die Börse gewöhnt. Doch es schockte Investoren dann doch, dass der weltgrößte Online-Händler im dritten Quartal so tief ins Minus rutschte. Das Amazon-Handy ist schuld.]]> <![CDATA[Die dividendenstärksten Dax-Konzerne]]> die-dividendenstaerksten-dax-konzerne100 Dividenden sind die neuen Zinsen. Mit den meisten Aktien lässt sich deutlich mehr Rendite erzielen als mit Anleihen. Der jüngste Kursrutsch an der Börse hat die Dividendenrendite der Dax-Konzerne noch attraktiver gemacht. boerse.ARD.de nennt die Champions auf Basis der für 2014 erwarteten Ausschüttungen.]]> <![CDATA[Sind Autoaktien jetzt ein Kauf?]]> sind-auto-aktien-jetzt-ein-kauf100 Für die Anleger von Volkswagen, Daimler & Co kam es zuletzt knüppeldick. Die Papiere rauschten um bis zu 25 Prozent in den Keller. Von diesen Tiefstwerten haben sich die Autobauer wieder erholt. Und glaubt man den Experten, sind die Papiere noch deutlich unterbewertet. ]]> <![CDATA[Die neuen Sterne von Daimler ]]> die-neuen-daimler-sterne-2014-100 Daimler feiert Rekorde, noch nie wurden so viele Autos in einem Quartal verkauft. Das liegt auch an den vielen neuen Modellen in diesem Jahr. Hier die Neuheiten dieses Jahres, die Kleinsten wie die Größten.]]> <![CDATA[Der menschliche Faktor ]]> der-menschliche-faktor100 Sie sind Teil des Mythos, der die Wall Street auch heute noch spannend macht: Selfmade-Milliardäre und Hedgefonds-Manager, die aus eigener Kraft und mit eigenen Strategien Milliarden verdienen. Diese Männer sind mit dem modernen Managertypus nicht zu vergleichen. Einige stellen wir Ihnen in unserer Sommerserie vor.]]> <![CDATA[Das Depot von Daniel Loeb]]> das-depot-von-daniel-loeb100 Wer Daniel Loeb zu seinen Aktionären zählt, für den dürften schwierige Zeiten anbrechen. Denn er ist bekannt für seine rabiate Art, die sich für den Milliardär übrigens durchaus bezahlt macht. ]]> <![CDATA[Das Depot von John Paulson]]> die-top-sieben-picks-aus-paulsons-portfolio100 Allen Kursrückgängen zum Trotz: John Paulson klammert sich an sein Gold. Doch sein Depot besteht aus weit mehr als dem gelben Edelmetall. Vor allem Pharmawerte stehen bei dem Hedgefonds-Star hoch im Kurs.]]> <![CDATA[Die Shorts von James Chanos]]> die-shorts-von-james-chanos100 Im Vergleich zu seinen Short-Positionen ist das Depot von James Chanos nicht besonders wertvoll und relativ "einfallslos." Wesentlich spannender ist ein Blick auf seine mehr oder weniger erfolgreichen Short-Positionen.]]> <![CDATA[Das Depot von Bill Ackman]]> das-depot-von-bill-ackman100 Bill Ackman investiert nur dann, wenn er sich einen Anteil sichern kann, der ihm Einfluss auf das Unternehmen garantiert. Dementsprechend liegen alle seine Beteiligungen bei rund zehn Prozent.]]> <![CDATA[Das Depot von Jim Rogers]]> investieren-wie-jim-rogers100 Es ist nicht bekannt, wie viel Geld die Investorenlegende Jim Rogers derzeit verwaltet. Klar ist aber, dass er mit seinen Kommentaren die Märkte bewegen kann. Mit Botschaften wie "Kaufe dir einen Traktor und werde Landwirt“ zeigt er Investoren Chancen in der weltweiten Agrarwirtschaft auf. Jüngst riet er zum Kauf russischer Aktien. Hier eine Auswahl.]]> <![CDATA[Das Depot von Charlie Munger]]> das-depot-von-charlie-munger100 Charlie Munger war lange als Manager von Wesco Financial für einen Teil von Warren Buffetts Profit verantwortlich. Seine damaligen Investitionen und die jetzigen bei seinem Solo-Unternehmen Daily Journal ähneln denen von Berkshire Hathaway. Allerdings legt Munger derzeit besonderen Wert auf Finanzinstitute.]]> <![CDATA[Das Depot von Paul Singer]]> depot-singer100 Elliott Management Corporation – benannt nach dem zweiten Vornamen seines Gründers Paul Singer verwaltet heute ein Vermögen von mehr als 20 Milliarden Dollar. Singer verdient sein Geld nicht nur mit Staatsanleihen, er hält auch eine Menge Aktien - meist mit großem Erfolg.]]> <![CDATA[Das Depot von Carl Icahn]]> das-depot-von-carl-icahn100 Carl Icahn kauft gern vergleichsweise kleine Anteile von Unternehmen, stellt dann lautstark Forderungen und löst so in den betroffenen Konzernen Aufregung aus. Hier eine Auswahl von Konzernen, mit denen er spielt(e).]]> <![CDATA[Die Kunstinvestments von Steven Cohen]]> die-kunstinvestments-von-steven-cohen100 Auf rund 700 Millionen Dollar wird die Kunstsammlung des ehemaligen Hedgefonds-Manager geschätzt. Teils dreistellige Millionenbeträge legte Cohen auf den Tisch um sich bedeutende Werke anzueignen.]]> <![CDATA[Das Depot von Peter Lynch]]> das-depot-von-peter-lynch100 Kauf nur, was du verstehst – diese Devise machte Peter Lynch, Manager des Magellan Fonds, äußerst erfolgreich. Er ließ sich bei seinen Investments von seinem Alltag, beim Einkauf oder zuhause inspirieren und stieß dabei immer wieder auf renditeträchtige Unternehmen.]]> <![CDATA[Die größten Erfolge des Anthony Bolton]]> die-groessten-erfolge-des-anthony-bolton100 ]]> <![CDATA[Das Depot von David Einhorn]]> einhorns-fabelhafte-aktienwelt100 David Einhorns Portfolio ist alles andere als langweilig. Bei einigen Aktien hatte er ein unglaubliches Gespür für den Turnaround, bei anderen lag er komplett daneben. Sechs Aktien, die Sie sich merken sollten.]]> <![CDATA[Das Depot von George Soros]]> soros-depot100 George Soros ist einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten: Seit der Gründung seines Quantum-Hedge-Fonds im Jahr 1969, erzielte er für seine Kunden durchschnittlich einen zweistelligen Wertzuwachs pro Jahr. Mit einigen seiner Aktienpakete hat Soros aber auch Schiffbruch erlitten. ]]> <![CDATA[Das Depot von Warren Buffett]]> ausgewaehlte-buffett-aktien-einblicke-in-das-depot-einer-investment-legende-102 Das Orakel von Omaha wird er genannt: Es scheint, als hätte der Mann aus Nebraska eine Glaskugel, die ihm zeigt, welche Aktien Gewinn bringen. Viele Fondsmanager und private Anleger verfolgen daher die Investments von Warren Buffett und versuchen, ihm nachzueifern. Dafür müssen sie aber bisweilen den Mut aufbringen, gegen den Strom zu schwimmen, bei Coca-Cola zum Beispiel oder bei Goldman Sachs.]]> <![CDATA[Das Depot vom Marc Faber]]> das-depot-von-marc-faber100 Der Schweizer Investor Marc Faber ("Dr. Doom") ist vor allem ein Fan von physischem Gold, denn das alte Wirtschaftssystem werde über kurz oder lang zusammenstürzen. Etwa 20 Prozent seines Nettovermögens ist in Gold angelegt. Faber hat aber auch ein Viertel des verwalteten Vermögens in Aktien investiert - überwiegend in asiatische Werte. Hier eine Übersicht.]]> <![CDATA[Börsenneulinge als Kursflops]]> boersenneulinge-als-kursflops100 Angesichts der jüngsten Börsenturbulenzen wird die See für Börsenaspiranten rauer. Einige aussichtsreiche IPOs wurden in den vergangenen Wochen bereits auf Eis gelegt. Wer es 2014 aufs Börsenparektt geschafft hat, hat den Käufern bislang nur selten Freude bereitet.]]> <![CDATA[Profiteure der Euro-Schwäche]]> profiteure-der-euro-schwaeche100 Der deutlich gesunkene Euro-Kurs in den letzten Monaten dürfte für einige deutsche Konzerne ein echter Segen sein. boerse.ARD.de zeigt, welche Dax- und MDax-Firmen am meisten von dem schwächelnden Euro profitieren. ]]> <![CDATA[Bitcoin: So hässlich kann ein Chart aussehen]]> so-haesslich-kann-ein-chart-aussehen100 Das Internet-Geld auf Talfahrt: Am Wochenende fiel der Bitcoin-Kurs unter die Marke von 300 Dollar. Ein hässlicher Chart, sagt ein Kritiker, wahrscheinlich Werk von Zockern. Und doch bessert sich das Image des Bitcoin. Mehr und mehr ernst zu nehmende Experten brechen eine Lanze für die digitale Währung.]]> <![CDATA[Reißt das vierte Quartal jetzt alles raus?]]> reisst-das-vierte-quartal-jetzt-alles-raus100 "… but remember to come back in September." Das rät die wohl mit Abstand populärste Börsenregel. Mit dem 1. Oktober beginnt an den Aktienmärkten die beste Phase des Jahres. Eine günstige Einstiegsgelegenheit also?]]> <![CDATA[Autosalon Paris: Schönheiten, Supersportler und Sondermodelle]]> automobilsalon-paris-schoenheiten-supersportler-und-sondermodelle100 Unglaublich viel PS und jede Menge schickes Design: Der Pariser Automobilsalon geizt auch in diesem Jahr nicht mit Neuheiten. Wir präsentieren die Top 10 in der Oberliga.]]> <![CDATA[Das Schreckenskabinett der Mittelstandsanleihen]]> das-schreckenskabinett-der-mittelstandsanleihen100 Sechs Unternehmen aus dem Mittelststandsbereich mussten bereits im laufenden Jahr Insolvenz anmelden. Aber auch bei anderen Mittelstandsanleihen liegt einiges im Argen. boerse.ARD.de stellt sie vor.]]> <![CDATA[Warren Buffett, der Goldhasser]]> warren-buffett-der-goldhasser100 Der Milliardär und Star-Investor hat sich in den vergangenen Jahrzehnten mit einem phänomenalen Erfolg auf die Suche nach profitablen "Deals" gemacht. Das Edelmetall Gold ist nach seiner Ansicht noch nie ein gutes Geschäft gewesen.]]> <![CDATA[Vom Raumschiff bis zur Glaskugel]]> vom-raumschiff-bis-zur-glaskugel100 Apple will einen neuen Firmentempel bauen. Einen Ring aus Glas, der einem Raumschiff ähnelt. Dafür hat der IT-Riese von der Stadt Cupertino grünes Licht bekommen. Auch andere Trendsetter wie Facebook und Google planen futuristische Firmensitze, mit denen sie ein Zeichen setzen wollen.]]> <![CDATA[Zehn Jahre Google-Aktie]]> special-zehn-jahre-google-aktie100 Wissen Sie noch, was los war, als Google vor zehn Jahren an die Börse ging? Und wie alles begann? Das und vieles mehr erfahren Sie in unserem multimedialen Special zum 10. Geburtstag der Google-Aktie.]]> <![CDATA[Deutschland, deine Internet-Aktien]]> deutschland-deine-internet-aktien100 Zalando und Rocket Internet sind längst nicht die einzigen Internet-Unternehmen, die es in Deutschland an die Börse zieht. Es gibt schon einige deutsche börsengelistete Konzerne, die bei ihrem Geschäftsmodell voll aufs Internet setzen. Hier ein Überblick.]]> <![CDATA[Plädoyer für die Aktie]]> plaedoyer-fuer-die-aktie100 Wohin mit dem Ersparten angesichts der Niedrigzinsen? "Börsenpfarrer" Uwe Lang hat in seinem neuesten Buch "Die Sparerfibel" die klassischen Geldanlageformen wie Sparbuch, Festgeld und Bundesanleihen kritisch analysiert. Und schlägt Alternativen vor.]]> <![CDATA[Können sich die USA eine Zinswende leisten?]]> koennen-sich-die-usa-eine-zinswende-leisten100 Seit Monaten lauert die Börse auf Hinweise zu einer Zinswende der Fed. In dieser Woche stehen zwei wichtige Termine an. Nur: Wie frei kann die Notenbank angesichts einer gigantischen Staatsverschuldung überhaupt noch entscheiden?]]> <![CDATA[Der Dax von oben]]> dax-von-oben100 Haben Sie sich den Dax schon einmal aus einer anderen Perspektive angeschaut? Würden Sie ein Unternehmen, dessen Aktionär Sie vielleicht sind, aus der Vogelperspektive erkennen? Probieren Sie es doch einfach einmal aus...]]> <![CDATA[Die Börse in Zeiten des Ersten Weltkriegs]]> erster-weltkrieg-und-boerse100 Der Erste Weltkrieg hatte verheerende Auswirkungen auf die Börse. Kurz nach Kriegsbeginn kam der Aktienhandel an den deutschen Börsen de facto zum Erliegen. Den Regierenden in Berlin kam das durchaus gelegen. Warum war die Börse dem Kaiserreich im Krieg ein Dorn im Auge?]]>