Seitenueberschrift

Musik

David Bowie

Rockstar David Bowie gestorben

Bowie Bonds: Investment in eine Legende

Stand: 11.01.2016, 10:08 Uhr

Im Alter von 69 Jahren verstarb die Rocklegende David Bowie an Krebs. Doch der Künstler nahm nicht nur Einfluss auf die Musikgeschichte. Mit seinen "Bowie Bonds" mischte er auch auf dem Anleihemarkt mit.

David Bowie gilt nicht nur in musikalischen Belangen als Vorreiter und Ikone. Auch auf dem Anleihemarkt war er der Erste - und zwar der erste Künstler, der einen Bond auflegen ließ.

Bowie besaß die Rechte an all seinen musikalischen Produktionen. Das rief den Broker David Pullman auf den Plan, der 1997 die "Bowie Bonds" auflegte. "Wir bewerten die Erwartung zukünftiger Einnahmen eines Künstlers. Diese Einschätzung setzen wir in ein Wertpapier um," so Pullman in einem Interview 1999.

Die Anleihen mit zehnjähriger Laufzeit wurden mit einem Volumen von 55 Millionen Dollar begeben. Als Sicherheit dienten die zukünftigen Erlöse aus 287 Songs von insgesamt 25 Alben, die Bowie bis dahin aufgenommen hatte.

Von Hot zu (fast) Schrott

Investoren erhielten einen Zins von 7,9 Prozent. Das waren damals 2,4 Prozentpunkte mehr als bei US-Staatsanleihen. Von Moody's wurden die Bowie Bonds zu Beginn mit einem Top-Rating von AAA bewertet. Damit hatte man Bowies Börsenexperiment als stabiles Investment mit relativ geringem Ausfallrisiko geadelt.

Im Jahr 2003 geriet das rosarote Rating allerdings ins Wanken: Der Umsatz mit Bowie-Tonträgern war niedriger ausgefallen als erwartet. Das war nicht unbedingt dem Künstler anzulasten, sondern eher der um sich greifenden Musikpiraterie. 2004 wurden die Bonds schließlich abgestuft - Moody's setzte das Rating der zehnjährigen Anleihe auf ein Level über "Junk".

Kein Interesse an Musik

1999 hatte David Pullman noch versprochen, dass man "auch in Deutschland für großes Aufsehen" sorgen werde. Doch das Interesse an den sogenannten "Celebrity Bonds" hat spätestens mit dem Aufkommen von Streaming-Diensten und Musikabo-Angeboten nachgelassen.

2012 wollte Goldman Sachs eine Anleihe über die Werke von Bob Dylan und anderen Künstlern begeben. Der "Guardian" berichtete, dass der Versuch scheiterte - die Investoren hatten zu wenig Interesse gezeigt.

David Bowie verstarb mit 69 Jahren

Bereits am Sonntag hatte David Bowie seinen 18 Monate andauernden Kampf gegen den Krebs verloren. Er starb im Kreise seiner Familie.

Erst am Freitag hatte Bowie seinen Geburtstag gefeiert, an dem er sein neues Album "Blackstar" veröffentlicht hatte. Zu seinen Erfolgen zählen Songs wie "Space Oddity", "Let's Dance" und "Under Pressure". Von 1976 bis 1987 lebte der Künstler, der als David Jones in London geboren wurde, in Berlin.

cw

Darstellung: