Seitenueberschrift

1/4

Die Frankreich-Szenarien an den Finanzmärkten

Was wäre, wenn...?

Emmanuel Macron

Emmanuel Macron

Für die Börsianer wäre der 39-jährige Emmanuel Macron der Wunsch-Präsident. Der frühere Wirtschaftsminister und Investmentbanker gilt als relativ wirtschaftsfreundlich und kennt als früherer Investmentbanker die Finanzbranche ganz gut. Sollte der parteilose Macron in die Stichwahl am 7. Mai kommen und dort gewinnen, dürfte es zu einer Erleichterungsrally bei europäischen Aktien und auch beim Euro kommen. US-Investoren dürften dann Gelder nach Europa umschichten. Macron hat aber ein Problem: Da er sich weder rechts noch links positioniert, dürfte er es schwer haben, bei den Parlamentswahlen im Juni eine Regierungsmehrheit zu bekommen.

Darstellung: