Australische Flagge

Ein ganz besonderer Wirtschaftsrekord Australien 26 Jahre ohne Rezession

Stand: 14.06.2017, 16:19 Uhr

Das schaffen nicht viele Länder. Seit 103 Quartalen oder 26 Jahren hat es in Australien keine Rezession mehr gegeben. Gratulation zu diesem bemerkenswerten Datum.

Im ersten Quartal des laufenden Jahres ist das BIP auf dem fünften Kontinent um 0,3 Prozent gestiegen. Seit nunmehr 103 Quartalen oder 26 Jahren weist das Land damit ununterbrochen Wachstum auf. Nur die Niederlande haben Vergleichbares geschafft. Das Rezessionsgespenst ist damit in 'Down under' ganz offensichtlich ein ziemlich unbekanntes Phänomen.

Australien

Australien. | Quelle: colourbox

Experten sprechen dann von einer Rezession, wenn das Wirtschaftswachstum zwei Quartale in Folge zurückgeht. Das war in Australien letztmals im ersten und zweiten Quartal des Jahres 1991 der Fall gewesen.

Finanzminister Scott Morrison sagte: "Eine ganze Generation von Australiern ist nun aufgewachsen, ohne eine Rezession kennengelernt zu haben. Das ist ein enormer Erfolg. Aber nichts, was wir für selbstverständlich nehmen sollten."

Sorge um den Hausmarkt

Experten waren denn auch davor, dass die Rekordjagd bald zu Ende sein könnte. So liegt die Verschuldung der privaten Haushalte im Vergleich zum Einkommen bei hohen 189 Prozent, wie die "Finanzmarktwelt" herausstellt. Gleichzeitig ist die Immobilienblase voll im Gang, zeigt aber Abnutzungserscheinungen. Zudem schwächelten zu Beginn des Jahres die Exporte und Wirbelsturm "Debbie" richtete kräftige Schäden an.

Immobilienblase

Immobilienblase. | Bildquelle: colourbox.de

Das Wachstum fiel denn auch mit 0,3 Prozent im Vergleich zu den anderen Jahren recht schwach aus, stellt Volkswirt Tom Kennedy von JPMorgan heraus. "Der eigentliche Punkt ist, dass der Konsum recht mau ist." Die Löhne im Land wachsen nur wenig, die Kosten für Immobilienkredite dagegen sind sehr hoch. Steigende Zinsen könnten das Wirtschaftswunder damit bald beenden.

Leitindex S&P ASX 50 auf hohem Niveau

An der Börse ging es zumindest bis zum Frühjahr 2015 meist bergauf. Der Leitindex S&P ASX 50 verzeichnete im März 2015 bei 6.152 Punkten sein bisheriges Rekordniveau, ehe es zur Korrektur am. Die Schwankungen werden ausgeprägter, zum Jahresbeginn 2016 notierte der Index immerhin über 1.000 Punkte tiefer als 2015.

Aber die weltweite Erholung der Börsen nach dem schwachen Jahresstart 2016 hat auch die Börse in Sydney mitgemacht. Der ASX 50 legte wieder zu und konsolidiert derzeit auf hohem Niveau. Am Mittwoch schloss er knapp ein Prozent höher bei 5.791 Punkten. Das Jahreshoch lag im Mai bei 5.966 Zählern. Ein unmittelbar bevorstehendes Ende des Wirtschaftsbooms signalisiert der Chart jedenfalls nicht.

rm

Aus dem Kursangebot von boerse.ARD.de: Performanceliste der Aktienfonds mit Fokus Australien

1/10

Die Top-10-Werte der Börse Sydney Von ANZ bis Woolworths

Commonwealth Bank of Australia: Kursverlauf am Börsenplatz Tradegate für den Zeitraum 1 Jahr

Commonwealth Bank of Australia

Mit einem Börsenwert von 142,4 Milliarden Australischen Dollar (per 14.6.2017), knapp 96 Milliarden Euro, gehört die Commonwealth Bank of Australia auch international zu einer der wertvollsten Bank-Adressen. Es ist das wertvollste Unternehmen am australischen Aktienmarkt und führt damit den Leitindex S&P ASX 50 deutlich an, der die gemessen ander Martktkapitalisierung 50 wertvollsten australischen Unternehmen abbildet. Gleichzeitig die wertvollste der "großen vier (big four)-Banken" auf dem fünften Kontinent. Der Hauptsitz ist in Sydney.

Darstellung: