Seitenueberschrift

1/6

Was Experten zum Ifo sagen

"Ein wenig mehr Realismus"

Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW

Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW

"Die Finanzmärkte verunsichern die Unternehmer. Dabei zeigen die meisten Frühindikatoren in eine andere Richtung. Im Inland deutet alles auf anhaltendes Wachstum hin: Beschäftigung, Haushaltseinkommen und Nachfrage steigen. Dass unser Produktivitätswachstum zu bescheiden ist, steht auf einem anderen Blatt. Die Außenwirtschaft zeigt sich auch stabil. Die aktuelle Schwäche des Welthandels ist kein Vorbote eines globalen Konjunktureinbruchs, und in China werden weiter neue Arbeitsplätze geschaffen. Wichtig ist jetzt, die wenigen angeschlagenen aber großen Schwellenländer zu stabilisieren, und die Kreditkanäle für die Unternehmen offenzuhalten. Wir sollten nicht vergessen, dass der niedrige Ölpreis eine Erleichterung für die Nettoölimporteure und die Konsumenten ist."

Darstellung: