Chartverlauf Ifo-Geschäftsklimaindex Oktober 2016 bis Juni 2017

Überraschend positiv Ifo: Und wieder ein Rekord

Stand: 26.06.2017, 10:27 Uhr

Im laufenden Jahr klettert der Ifo in ungeahnte Höhen. Auch im Juni dürfen sich die Anleger über einen Rekordstand beim Geschäftsklimaindex freuen. Damit hatten die Experten nicht gerechnet.

Die Stimmung unter den Führungskräften der deutschen Unternehmen ist im Juni erneut auf einen Rekordwert gestiegen. Der Geschäftsklimaindex kletterte von 114,6 auf 115,1 Punkte, wie das Münchner Ifo-Institut mitteilte. "Damit wurde der Rekordwert vom Vormonat überboten", hieß es. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit einem leichten Rückgang auf 114,4 Zähler gerechnet.

Hochstimmung & Höhenflug

"In den deutschen Chefetagen herrscht Hochstimmung", kommentierte Ifo-Präsident Clemens Fuest. "Die deutsche Wirtschaft setzt ihren Höhenflug fort." Die Unternehmen seien nochmals deutlich zufriedener mit ihrer aktuellen Lage. Zudem würden sie eine weitere Verbesserung ihrer Geschäfte erwarten, so Fuest.

Clemens Fuest, Ifo-Institut

Clemens Fuest, Präsident des Ifo-Instituts. | Bildquelle: Ifo-Institut

Die Geschäftserwartungen und die Geschäftslage fielen mit 106,8 Punkten beziehungsweise 124,1 Punkten besser aus als prognostiziert. Bis auf das Baugewerbe, wo der Indikator von hohem Niveau aus fiel, hellte sich die Stimmung in allen betrachteten Bereichen auf. Für den Ifo-Geschäftsklimaindex befragt das Wirtschaftsforschungsinstitut jeden Monat rund 7.000 Unternehmen aus dem Verarbeitenden Gewerbe, dem Bauhauptgewerbe sowie dem Groß- und Einzelhandel.

Dax rührt sich kaum

Der Bauboom, konsumfreudige Verbraucher und die von der robusteren Weltkonjunktur profitierenden Exporteure schieben derzeit Deutschlands größte Volkswirtschaft an. Viele Institute hoben deshalb ihre Konjunkturprognose an. Die Ifo-Forscher korrigierten ihre Wachstumsschätzung für 2017 von 1,5 auf 1,8 Prozent und für 2016 von 1,8 auf 2,0 Prozent. Die Bundesregierung geht dagegen nur von 1,5 und 1,6 Prozent aus.

Die Anleger reagierten gelassen auf den sogenannten Höhenflug. Der Dax notierte wie vor Bekanntgabe der Daten rund 0,5 Prozent im Plus.

1/5

Ifo: "Das ist der Wahnsinn!" Stimmen zum Ifo-Rekord

Thomas Gitzel, Volkswirt bei der VP-Bank

Thomas Gitzel, Volkswirt bei der VP-Bank, Liechtenstein

Das ist der Wahnsinn. Und er steigt und steigt und steigt... Die deutschen Unternehmen scheinen im siebten Himmel angekommen zu sein. Das wichtigste deutsche Konjunkturbarometer bricht fast alle Rekorde. Es läuft derzeit richtig rund für die deutsche Wirtschaft. Um es aber auf den Punkt zu bringen: Das wichtigste Konjunkturfrühbarometer hat sich deutlich von dem entfernt, was von der deutschen Volkswirtschaft tatsächlich zu erwarten ist.

Gemäß dem historischen Muster legt der Ifo-Geschäftsklimaindex derzeit einen BIP-Zuwachs von rund 6 Prozent nahe. Man muss nun kein Volkswirt sein, um festzustellen, dass ein Wachstum in dieser Größenordnung illusorisch ist. Läuft es für die deutsche Wirtschaft weiterhin gut, ist ein Wachstum von knapp 2 Prozent drin - auch das ist noch ein erfreulicher Wert.

ts

Darstellung: