Seitenueberschrift

Konjunktur

Ifo-Geschäftsklimaindex April 2015: Index: 108,6 / aktuelle Lage: 113,9 / Erwartungen: 103,5

Sechster Anstieg in Folge

Ifo-Index: Wirtschaft weiter im Wachstumsmodus

Stand: 24.04.2015, 10:26 Uhr

Deutschlands Wirtschaft bleibt im Aufwärtstrend. Der Ifo-Index deutet auf weiteres Wachstum hin. Der Schönheitsfehler der April-Daten liegt aber in den rückläufigen Erwartungen.

Der Ifo-Index, der als der führende deutsche Konjunkturindex gilt, stieg gegenüber dem Vormonat um 1,2 Punkte auf 108,6 Punkte - und setzt damit seine Rekordjagd fort. Es ist der höchste Stand seit Juli 2014. Volkswirte hatten im Schnitt mit einer Verbesserung auf 108,4 Punkte gerechnet.

Der Teilindex für die aktuelle Lage legte ebenfalls zu auf 113,9 Punkte und übertraf die Schätzungen von 112,4 Punkten am deutlichsten. Nicht mehr ganz so positiv beurteilen Deutschlands Manager aber die Geschäftserwartungen. Der Subindex fiel auf 103,5 Punkte zurück nach 103,9 Zählern im Vormonat. Experten hatten einen Anstieg auf 104,5 Punkte prognostiziert. Es ist der einzige Schönheitsfleck in einer ansonsten makellosen Bilanz. "Die deutsche Wirtschaft setzt ihren Aufschwung fort", sagte Ifo-Chef Hans-Werner Sinn.

Erwartungen nach oben revidiert

Führende Institute und die Bundesregierung hatten ihre Prognosen für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts in diesem Jahr zuletzt heraufgesetzt - auf rund 2,0 Prozent. Europas größte Volkswirtschaft profitiert derzeit von einer Art zusätzlichem Konjunkturpaket. Denn der niedrige Ölpreis drückt die Kosten vieler Firmen und sorgt für mehr Kaufkraft bei den Verbrauchern. Zudem schiebt der schwache Euro die Exporte nach Übersee an.

Dax
Dax: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
10.147,46
Differenz absolut
-8,75
Differenz relativ
-0,09%
Euro in US-Dollar: Kursverlauf am Börsenplatz Forex vwd für den Zeitraum Intraday
Kurs
1,0961
Differenz absolut
-0,00
Differenz relativ
-0,11%

Nach dem sechsten Anstieg des Index in Folge sollten keine Zweifel am Szenario einer konjunkturellen Erholung aufkommen, kommentiert Viola Julien, Ökonomin bei der Helaba. Der niedrige Außenwert des Euros zeige sich weiterhin als stützender Faktor.

Dax und Euro legen zu

Der Leitindex Dax, der bisher einen volatilen Handelsverlauf aufweist, entscheidet sich nach den Zahlen dafür zu steigen und liegt aktuell bei kanpp 11.800 Punkten nahe seines Tageshochs bei 11.813 Zählern. Der Euro bewegt sich deutlicher nach oben und notiert aktuell bei 1,0884 Dollar. Das ist fast ein ganzer Cent mehr als am Morgen.

Der Ifo-Index, der auch international vielbeachtet wird, wird monatlich durch die Befragung von rund 7.000 Unternehmen ermittelt und gilt als eines der wichtigsten Frühwarninstrumente für die Konjunkturentwicklung.

rm

Darstellung: