Seitenueberschrift

Konjunktur

Ifo-Geschäftsklimaindex

Unerwarteter Anstieg

Ifo-Index: Den Bossen macht China keine Angst

Stand: 25.08.2015, 10:29 Uhr

Die deutsche Wirtschaft bleibt trotz der Turbulenzen an den Börsen in China und Sorgen um die Entwicklung der Schwellenländer in einer robusten Verfassung. In den Chefetagen ist man mit der Lage zufrieden.

Die Stimmung in den deutschen Unternehmen hat sich im August trotz der Sorgen um China überraschend aufgehellt. Das Barometer für das Geschäftsklima stieg von 108,0 Zählern im Vormonat auf 108,3 Punkte, wie das Münchner Ifo-Institut mitteilte.

Das Ifo-Geschäftsklima gilt als wichtigster Frühindikator für die deutsche Wirtschaft. Das Geschäftsklima basiert auf einer Umfrage unter 7000 Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes, des Bauhauptgewerbes, des Großhandels und des Einzelhandels. Die Unternehmen beurteilen ihre gegenwärtige Geschäftslage und ihre Erwartungen für die nächsten sechs Monate.

"Fels in weltwirtschaftlicher Brandung"  

Hans-Werner Sinn

Hans-Werner Sinn. | Bildquelle: Ifo-Institut

Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit einem Rückgang auf 107,7 Zählern gerechnet. "Die deutsche Wirtschaft bleibt ein Fels in der weltwirtschaftlichen Brandung", sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. Die Firmenchefs beurteilten die Lage etwas besser, die Geschäftsaussichten dagegen etwa pessimistischer als im Vormonat.

Die Turbulenzen in China schürten zuletzt Sorgen vor einem Dämpfer für die exportabhängige deutsche Wirtschaft, zumal auch andere große Schwellenländer wie Brasilien und Russland in Schwierigkeiten stecken.

"Robuste Konjunktur"

Dax
Dax: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
10.511,02
Differenz absolut
105,48
Differenz relativ
+1,01%

Für Helaba-Fachmann Ralf Umlauf kann der Ifo-Index auf der Oberseite überraschen: "Zwar lasten auch die in den letzten Wochen bereits aufgekommenen Sorgen um die chinesische Wirtschaftsentwicklung auf den Geschäftserwartungen. Per saldo seien die Daten aber ein Signal für eine anahaltende, robuste deutsche Konjunktur. "Eine erhöhte konjunkturelle Dynamik in Deutschland scheint trotz der jüngsten Verunsicherung möglich." Der Dax weitete nach den Daten seine Gewinne noch aus.

ts

Darstellung: