Seitenueberschrift

Anlagestrategie

Bulle vor der Deutschen Börse in Frankfurt

Umfrage

DSW: Privatanleger bleiben bullish

Stand: 06.01.2016, 11:15 Uhr

Der Dax hat den Anlegern in diesem Jahr noch keine Freude bereitet. Im Gegenteil. Die Kurse sind unter Druck geraten. Dennoch glauben die Privatanleger an eine Wende zum Besseren. Dabei bevorzugen sie vor allem deutsche Aktien.

Zwischen 9.250 und 13.000 Punkten liegen die Erwartungen der 35 vom "Handelsblatt" befragten in- und ausländischen Banken für den Dax zum Jahresende. Im Durchschnitt ergibt sich dadurch ein Anstieg auf 11.793 Punkte. Das sind gut 1.000 Punkte mehr als der Endstand von 2015 bei 10.740. Die Experten begründen das mit der Aussicht auf höhere Dividenden und dem anhaltenden Anlagenotstand, der weiter Geld in den Aktienmarkt fließen lasse.

Ähnlich optimistisch gehen auch die Privatanleger ins neue Jahr. Die von der Aktionärsvereinigung DSW Ende 2015 befragten rund Tausend Aktionäre sehen den Dax zum Jahresende 2016 bei 11.880 Punkten. Für Mitte des Jahres erwarten sie einen Dax-Stand von 11.430 Zählern.

Es gibt auch Risiken

Einen Crash, der die Kurse nachhaltig nach unten drücken würde, sehen Kleinanleger sowie Bankexperten also nicht. Als die mit Abstand größten Gefahren für die Aktienmärkte 2016 werten Privatanleger eine Konjunkturabschwächung in Asien, einen möglichen Ausstieg Großbritanniens aus der EU und soziale Ungleichgewichte, erklärt die DSW.

Mit ihrer Prognose lagen die Privatanleger bereits im vergangenen Jahr gar nicht mal so schlecht, hatten sie doch einen Dax-Endstand von 10.400 Punkten erwartet. Tatsächlich waren es dann 10.740. Beinahe eine Punktlandung schafften im vergangenen Jahr übrigens die Bankexperten: Sie hatten für Ende 2015 im Schnitt einen Dax-Stand von 10.700 Punkten vorausgesagt.

BASF ist die beliebteste Aktie

Am liebsten kaufen die heimischen Anleger natürlich deutsche Werte. Dabei steht BASF an erster Stelle. Die Anteilsscheine des Ludwigshafener Chemieriesen gehören schon seit Jahren zu den beliebtesten Wertpapieren. Auf den Rängen folgten in der Befragung der DSW der Autobauer Daimler und der Versicherer Allianz. Dies deckt sich auch mit den Auswertungen der Comdirect-Bank, dem führenden Online-Broker Deutschlands.

BASF: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
71,51
Differenz absolut
-0,41
Differenz relativ
-0,57%
Daimler: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
59,51
Differenz absolut
0,06
Differenz relativ
+0,10%
Allianz: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
125,85
Differenz absolut
0,45
Differenz relativ
+0,36%

Jahrelange Treue

Auch deren Kunden bevorzugen BASF, Daimler und Allianz. Auf den Plätzen folgen die Deutsche Telekom und - man staune - Apple. "Die Anleger kaufen die Aktien von Unternehmen, die sie kennen. Bei den Anlegern zwischen 30 und 50, der klassischen Zielgruppe für iPhone und iPad, ist Apple sogar die beliebteste Aktie in Deutschland. Andere ausländische Aktien finden sich erst einmal nicht in den Ranglisten. Der Anleger kauft deutsch", sagte Comdirect-Chef Arno Walter der "FAZ".

Daran dürfte sich auch in diesem Jahr wenig ändern. "Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Werte auch im Jahr 2016 wieder zu den Lieblingsaktien der Anleger gehören, ist ziemlich groß", sagt Marc Tüngler, Hauptgeschäftsführer der DSW. Tatsächlich sei über Jahre eine gewisse Kontinuität erkennbar, die zeige, dass die meisten Anleger ihren Aktien langfristig treu bleiben.

lg

1/11

Meistgesuchte Aktien 2015

Dax und ein Rohstoff

Platz 11: RWE ST: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Platz 11: RWE ST

Platz 11: RWE ST: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Platz 11: RWE ST

Platz 10: Allianz: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Platz 10: Allianz

Platz 9: K+S: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Platz 9: K+S

Platz 8: BASF: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Platz 8: BASF

Platz 7: Apple: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Platz 7: Apple

Platz 6: Commerzbank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Platz 6: Commerzbank

Platz 5: Deutsche Bank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Platz 5: Deutsche Bank

Platz 4: Deutsche Telekom: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Platz 4: Deutsche Telekom

Platz 3: Daimler: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Platz 3: Daimler

Platz 2: Gold in US-Dollar: Kursverlauf am Börsenplatz Forex vwd für den Zeitraum 1 Jahr

Platz 2: Gold in US-Dollar

Platz 1: Volkswagen VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Platz 1: Volkswagen VZ

Darstellung: