Seitenueberschrift

1/9

Aktien im Baufieber

Häuser, Dächer und Türen

Helma Eigenheimbau: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Helma Eigenheimbau

Zum Börsenliebling unter den deutschen Bauaktien hat sich Helma Eigenheimbau entwickelt. Der Kurs hat sich in den letzten vier Jahren vervierfacht. Auf Ein-Jahres-Sicht legten die Papiere über 40 Prozent zu und erreichten Ende 2015 ein Rekordhoch. Die Baufirma aus Niedersachsen verbuchte 2015 einen Zuwachs von 40 Prozent bei den Auftragseingängen. Das Umsatzziel von 210 Millionen Euro dürfte wohl übertroffen werden. Bis 2017 soll sich die Dividende mehr als verdoppeln. Helma plant und baut schlüsselfertige Ein- und Zweifamilienhäuser. Beim Erwerb von Grundstücken setzt Helma in der Regel nur zehn bis 30 Prozent an Eigenkapital ein.

Darstellung: