Seitenueberschrift

Banken

Anshu Jain

"Teilzeit-Job" für Ex-Deutsche-Bank-Chef

Für Anshu Jain scheint wieder die Sonne

Stand: 29.02.2016, 10:57 Uhr

Zugegeben, der Abgang bei der Deutschen Bank im vergangenen Jahr war für den ehemaligen Investmentbanking-Star nicht gerade ruhmreich. Nun hat Anshu Jain bei einem "Fintech"-Unternehmen angeheuert - erstmal mit reduzierter Arbeitszeit.

Jain wird bei "Social Finance" (SoFi) Inc. im Silicon Valley, der US-High-Tech-Region in den USA schlechthin, zunächst als Berater einsteigen. Die Firma aus der schnell wachsenden "Fintech"-Branche ist darauf spezialisiert, Darlehen und Vermögensverwaltung für Absolventen von US-Elite-Unis online zu vermitteln.

Fintechs, die "Gegen-Banken"

Deutsche Bank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
12,70
Differenz absolut
0,31
Differenz relativ
+2,50%

Fintech steht für Finanz-Technologien, die Finanz-Dienstleistungen übers Internet anbieten, die traditionell Banken und Versicherungen vorbehalten war. Dazu gehört zum Beispiel die Anlageberatung und -vermittlung über so genannte "Robo-Advisors" oder auch die Vermittlung von Krediten über private Plattformen, bei denen Banken gar keine Rolle mehr spielen (peer-to-peer-lending).

Am Ex-Deutschbanker dürften aus Sicht des seit 2011 bestehenden Start-up-Unternehmens vor allem seine Kontakte in die Banken- und Finanzbrache von Interesse sein. Zudem soll Jain als Berater Hilfestellung bei der strategischen Ausrichtung geben. SoFi hat eine Reihe von Finanziers gewonnen, um sein weiteres Wachstum zu finanzieren; dazu gehört zum Beispiel die japanische Softbank. Deren COO Nikesh Arora gilt als enger Freund Jains. Laut einem Bericht des "Wall Street Journals" könnte Jain aber auch schon bald in den Vorstand des Unternehmens aufrücken.

Jains "Seitenwechsel" zu einem Fintech-Startuo hat bereis mehrere Vorbilder. So hat der langjährige Citigroup-Chef Vikram Pandit bereits mehrere Jungunternehmer aus der Fintech-Szene finanziert, darunter "Commonboard", ein auf Studenten-Kredite spezialisiertes Unternehmen. Der frühere CEO der US-Bankengröße Morgan Stanley, John Mack, sitzt im Aufsichtsrat des Online-Kreditmarktplatzes Lending Club.

Lang Bank-Karriere, jähes Ende

Anshu Jain, der 1995 bei der Deutschen Bank eingestiegen und bald zum Chef des Investmentbanking aufgestiegen war, hatte 2012 zusammen mit Co-Chef Jürgen Fitschen den Vorstandsvorsitz bei der Bank übernommen. Im Juni vergangenen Jahres hatten beide Chefs im Zuge der schwelenden Rechtsstreitigkeiten und der schwachen Geschäftsentwicklung des Geldhauses ihren Rücktritt erklärt. Jain hatte seinen Vorstandsposten bereits kurz darauf abgegeben, blieb dem Institut aber offiziell noch bis Januar 2016 als Berater erhalten.

AB

Darstellung: