1/12

Donald Trumps Millionendepot Licht und Schatten

Apple: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 2 Jahre

Apple

Zu den Top-Positionen in Trumps Portfolio (Stand Ende Juli 2015) gehört laut dem Finanzbericht, den der Selfmade-Milliardär vorgelegt hat, die Aktie von Apple. Dabei hat Trump zuletzt heftig das Management des iPhone-Herstellers attackiert. Der republikanische Präsidentschaftskandidat rief zum Boykott aller Apple-Produkte auf, weil Apple sich weigerte, Sicherheitsfunktionen im Dienst-iPhone eines der beiden Attentäter von San Bernardino zu deaktivieren. Besonders hart ging er den Apple-Chef an. "Tim Cook lebt in einer Scheinwelt. Ich würde ihn so stark zusammenstauchen, dass ihm noch auf dem ganzen Weg zurück ins Silicon Valley schwindlig ist", sagte Trump. Die Apple-Aktie dürfte ihm in letzter Zeit ebenfalls wenig Freude gemacht haben. Sie gab deutlich nach.

Donald Trumps Millionendepot Licht und Schatten

Apple: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 2 Jahre

Apple

Zu den Top-Positionen in Trumps Portfolio (Stand Ende Juli 2015) gehört laut dem Finanzbericht, den der Selfmade-Milliardär vorgelegt hat, die Aktie von Apple. Dabei hat Trump zuletzt heftig das Management des iPhone-Herstellers attackiert. Der republikanische Präsidentschaftskandidat rief zum Boykott aller Apple-Produkte auf, weil Apple sich weigerte, Sicherheitsfunktionen im Dienst-iPhone eines der beiden Attentäter von San Bernardino zu deaktivieren. Besonders hart ging er den Apple-Chef an. "Tim Cook lebt in einer Scheinwelt. Ich würde ihn so stark zusammenstauchen, dass ihm noch auf dem ganzen Weg zurück ins Silicon Valley schwindlig ist", sagte Trump. Die Apple-Aktie dürfte ihm in letzter Zeit ebenfalls wenig Freude gemacht haben. Sie gab deutlich nach.

IBM: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 2 Jahre

IBM

Ebenfalls kein gutes Händchen hatte Trump zuletzt mit IBM. Die Aktie gab auf Ein-Jahres-Sicht rund 14 Prozent nach.

Alphabet C: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 2 Jahre

Alphabet C

Eine weitere Hightech-Aktie, auf die Donald Trump setzt, ist Alphabet, die Holding von Google. Hier hat sich das Investment ausgezahlt. Der Internet-Titel hat in den vergangenen zwei Jahren über 50 Prozent an Wert gewonnen.

General Electric: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 2 Jahre

General Electric

Neben Hightech baut Donald Trump auf Altbewährtes. So besaß er in seinem Portfolio von Mitte 2015 die Aktie des Mischkonzerns GE. Die Aktie hat sich in den letzten zwei Jahren gut entwickelt. Ende 2015 wurde der vorläufige Zenit erreicht.

JPMorgan Chase: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 2 Jahre

JPMorgan Chase

Selbst vor Bankaktien schreckt der streitlustige Immobilientycoon nicht zurück. So hat Trump Papiere von JPMorgan in seinem Depot. Die Aktien der US-Bank gewannen in den letzten beiden Jahren gut ein Drittel. In diesem Jahr aber ist der Kurs stark unter Druck geraten.

Goldman Sachs: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 2 Jahre

Goldman Sachs

Ähnlich erging es Trump mit Goldman Sachs. Der Kurs der US-Investmentbank sackte seit Dezember 2015 um über 20 Prozent ab. Auf Zwei-Jahres-Sicht bleibt aber noch ein Plus von gut 14 Prozent. Lange Zeit galten die Republikaner als Partei der Wall Street. Das hat sich inzwischen geändert. Die Demokraten lassen sich gerne von den Banken einladen. Hillary Clinton bekam hohe Honorare für ihre Auftritte vor Banken.

Chevron: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 2 Jahre

Chevron

Als Verlustbringer in Trumps Depot dürfte sich Chevron erwiesen haben. Die Ölaktie büßte auf Zwölf-Monats-Sicht über zehn Prozent ein - wegen des starken Ölpreisverfalls.

Ford: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 2 Jahre

Ford

Nicht besonders rund lief es zuletzt auch für Ford. Die Aktie rauschte um über 20 Prozent nach unten. Auf Zwei-Jahres-Sicht konnte sie sich aber knapp behaupten. Ford gehört ebenfalls zu den Top-Positionen in Trumps Portfolio.

Bristol-Myers Squibb: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 2 Jahre

Bristol-Myers Squibb

Defensiv abgestützt ist Trumps Depot mit "Big Pharma". So besitzt der umstrittene Präsidentschaftskandidat der Republikaner Aktien von Bristol Myers. Die Pharma-Titel zeigten in den letzten beiden Jahren um über 40 Prozent nach oben. Inzwischen ist aber die Luft nach oben dünner geworden.

Sanofi: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra EU Stars für den Zeitraum 2 Jahre

Sanofi

Mit der europäischen Pharma-Aktie Sanofi hat Trump dagegen alt ausgesehen. Der Kurs des deutsch-französischen Pharmakonzerns büßte in den letzten zwölf Monaten über 20 Prozent ein. Auf Zwei-Jahres-Sicht stagnierte der EuroStoxx50-Titel.

Monsanto: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 2 Jahre

Monsanto

Selbst vor "schmutzigen" Engagements scheut Donald Trump nicht zurück. Der Polit-Rabauke hält auf zwei Konten der Deutschen Bank Anteile an Monsanto im Wert von bis zu 50.000 Dollar. Der Agrar-Multi ist wegen seiner gentechnisch veränderten Getreide und anderer Pflanzensorten in der Öffentlichkeit heftig umstritten. Die Aktie war in den letzten Monaten ein herber Verlustbringer.

Altria: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 2 Jahre

Altria

Auch Tabak ist für Mister Trump kein Tabu. Der Immobilien-Milliardär besitzt Aktien des Zigarettenherstellers Altria, besser bekannt unter der Marke von Marlboro. Das "unsaubere" Engagement war bisher ein voller Erfolg: der Kurs hat sich auf Zwei-Jahres-Sicht verdoppelt. Also viel Rauch um nichts?

Darstellung: