Seitenueberschrift

1/7

Dividendenkönige im SDax

Von Amadeus Fire bis Sixt

Amadeus Fire: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Amadeus Fire

Der Personaldienstleister aus Frankfurt hat eine konstante Dividendenhistorie. Seit 2006 ist die Ausschüttung mit einer Ausnahme (für 2013) stets erhöht worden. Besonders der Sprung zwischen den Jahren 2010 (für dieses Jahr wurden 1,67 Euro gezahlt) und 2011 (2,84 Euro) fällt auf. Beginnend schon ab dem Jahr 2009 ist der Aktienkurs deutlich angesprungen, von Niveaus unter zehn Euro auf aktuell 75 Euro. Auch für 2016 dürfte Gutes zu erwarten sein, denn nach vorläufigen Zahlen hat Amadeus Fire Umsatz und Ergebnis weiter gesteigert. Mehr zur Dividende dürfte es am 14. März auf der Bilanzpressekonferenz geben. Die Hauptversammlung findet am 18. Mai in Frankfurt statt, die Unterlagen hierzu werden ab dem 4. April verschickt.

Darstellung: