1/12

Die Iran-Profiteure Von Airbus bis Siemens

Siemens: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Siemens

Der Münchener Dax-Konzern ist schon seit über 150 Jahren in Persien tätig. Angeboten wird alles, was der Iran brauchen kann. Von der Medizintechnik über die Produkte der Infrastruktursparte bis hin zum Windrad.

Die Iran-Profiteure Von Airbus bis Siemens

Siemens: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Siemens

Der Münchener Dax-Konzern ist schon seit über 150 Jahren in Persien tätig. Angeboten wird alles, was der Iran brauchen kann. Von der Medizintechnik über die Produkte der Infrastruktursparte bis hin zum Windrad.

BASF: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

BASF

Der Iran verfügt über riesige Gasvorkommen und ist viertgrößter Rohölproduzent weltweit. Damit ist der iranische Markt für BASF mit seiner Rohstofftochter Wintershall zweifellos hochinteressant.

Bayer: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Bayer

Dringend benötigt werden im Iran auch Medikamente. Bayer als Branchenschwergewicht, aber auch andere deutsche Pharmafirmen, werden sicher nicht tatenlos zusehen, wie die Konkurrenz an den Markt geht.

HeidelbergCement: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

HeidelbergCement

Infrastrukturinvestitionen bedeuten Aufträge für die Bauwirtschaft. Als ein großer Spieler auf dem internationalen Baustoffmarkt kommt HeidelbergCement ins Spiel. Stellvertretend sicher für viele Bauunternehmen, die sich in Richtung Iran umschauen dürften.

Volkswagen VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Volkswagen VZ

Für den Aufbau der Infrastruktur des Landes werden neben einer funktionierenden Bauwirtschaft natürlich auch LKWs benötigt. Eine Chance für die VW-LKW-Sparte um MAN und Scania. Gleiches gilt auch für den Erzrivalen Daimler.

Daimler: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Daimler

Der hat bereits Mit Iran Khodro Diesel, einer Tochter des größten Fahrzeugherstellers in Nahost, die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmen zum Bau von Lkw und Antriebskomponenten vereinbart.

Linde: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Linde

Stellvertretend für den deutschen Anlagenbau sei die Linde AG genannt, die darüber hinaus auch Engineering-Dienstleistungen anbietet. Auch die deutschen Maschinenbauer rechnen sich im Iran insgesamt gute Chancen aus, denn sie hatten vor dem Embargo eine führende Marktstellung.

Airbus: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Airbus

Die Flugzeugflotte des Landes ist völlig veraltet. Ideale Chancen also für den deutsch-französischen Flugzeugebauer, neue Aufträge zu gewinnen. Der erste Auftrag über die Bestellung von 114 Airbus-Fluggeräten ist bereits eingetrudelt.

MTU: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

MTU

Die Modernisierung der Flugzeugflotte des Landes ist natürlich auch für den Triebwerksbauer MTU eine große Chance.

Gea: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Gea

Stellvertretend für die deutschen Maschinenbauer könnte sich Gea Hoffnungen auf Aufträge aus dem Iran machen. Der Maschinenbestand in dem Land bedarf dringend der Erneuerung. Da könnte die Stunde für "Made in Germany" auch in dieser Branche schlagen.

Commerzbank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Commerzbank

Kein Wirtschaftsaufschwung ohne die Banken. Schon mahnen die Verbände einen funktionierenden Zahlungs- und Kreditverkehr an. Ironischerweise hat zuletzt gerade die Commerzbank von den amerikanischen Behörden eine milliardenschwere Strafe aufgebrummt bekommen - wegen verbotener Geschäfte mit dem Iran. Jetzt hat sie die Chance, sich einen Teil des Geldes wieder zurückzuholen.

Nordex: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Nordex

Nicht zuletzt hat das Regime im Iran großes Interesse an Erneuerbaren Energien bekundet. Vor allem an der Ausbeutung der Windenergie sei man interessiert, heißt es. Das dürfte die Wachstums-Fantasie für die Wind-Spezialisten aus Deutschland ankurbeln, allen voran beim TecDax-Mitglied Nordex.

Darstellung: