1/10

Die Hingucker der Woche Von Lufthansa bis Lanxess

Brenntag: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Brenntag

Warburg Research hat Titel des Chemikalienhändlers, der am Mittwoch berichten wird, jüngst von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Die Aktie habe sich in den zurückliegenden 12 Monaten schwächer als der Gesamtmarkt entwickelt und notiere nun mehr als 20 Prozent unter ihrem Höchststand vom April 2015, schrieb Analyst Christian Cohrs. Anlegern biete sich deshalb eine gute Gelegenheit für eine Investition in diesen Qualitätswert.

Die Hingucker der Woche Von Lufthansa bis Lanxess

Brenntag: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Brenntag

Warburg Research hat Titel des Chemikalienhändlers, der am Mittwoch berichten wird, jüngst von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Die Aktie habe sich in den zurückliegenden 12 Monaten schwächer als der Gesamtmarkt entwickelt und notiere nun mehr als 20 Prozent unter ihrem Höchststand vom April 2015, schrieb Analyst Christian Cohrs. Anlegern biete sich deshalb eine gute Gelegenheit für eine Investition in diesen Qualitätswert.

Fraport: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Fraport

Der Flughafenbetreiber Fraport hat Analystenschätzungen zufolge das operative Ergebnis (Ebitda) 2015 um knapp acht Prozent gesteigert. Der Konzern will über die Entwicklung am Mittwoch berichten.

Siltronic: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Siltronic

Der TecDax-Konzern Siltronic ist ebenfalls am Mittwoch mit seinen Jahreszahlen dran.

Gerry Weber: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Gerry Weber

Q1-Zahlen bietet der Modekonzern Gerry Weber an. Warburg Research hat die Einstufung vor Zahlen für das erste Geschäftsquartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 12 Euro belassen. Die Resultate dürften nichts an dem übergeordneten Bild ändern, dass das Kerngeschäft des Modekonzerns weiter mit Schwierigkeiten zu kämpfen habe, schrieb Analyst Jörg Frey.

Münchener Rück: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Münchener Rück

Höhepunkt des Tages werden aber die Jahreszahlen von Munich Re sein. Der weltgrößte Rückversicherer bekommt einem Medienbericht zufolge einen neuen Chef. Amtsinhaber Nikolaus von Bomhard werde seinen Ende 2016 auslaufenden Vertrag nicht verlängern und den Konzern spätestens zur Hauptversammlung 2017 verlassen, schrieb das "Manager Magazin" am Freitag in einer Vorabmeldung und berief sich auf Konzernkreise.

HeidelbergCement: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday

HeidelbergCement

Am Donnerstag sind gleich zwei Dax-Konzerne an der Reihe. HeidelbergCement wird seine endgültigen Zahlen für das vergangene Jahr vorstellen. Laut vorläufigen Zahlen hat der Baustoffkonzern sein operatives Ergebnis im vergangenen Jahr um 15,7 Prozent auf 1,846 Milliarden Euro gesteigert.

Lufthansa: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Lufthansa

Auch Lufthansa wird berichten: Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Lufthansa auf "Buy" mit einem Kursziel von 19,50 Euro belassen. Die Fluggesellschaft dürfte ihren Gewinn in diesem Jahr verglichen mit 2015 deutlich steigern, schrieb Analyst Jarrod Castle in einer Studie vom Freitag. Mit seiner Einschätzung unterscheidet sich der Experte von der Ansicht am Markt, wo von einem sinkenden Gewinn ausgegangen werde.

Lanxess: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Lanxess

Die von der Nachrichtenagentur Bloomberg bis Freitag befragten Experten erwarten für das vergangene Jahr zwar nur einen in etwa stabilen Umsatz von knapp 8 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sowie vor Sonderposten dürfte sich aber um gut 9 Prozent auf 886 Millionen Euro verbessert haben. Eine Entwicklung in dieser Größenordnung hatte der Konzern nach drei Erhöhungen im vergangenen Jahr zuletzt bereits signalisiert. Unter dem Strich rechnen die Experten mit einem Gewinn von 145 Millionen Euro, nach nur 47 Millionen ein Jahr zuvor.

United Internet: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

United Internet

Die Investmentbank Oddo Seydler hat United Internet vor Geschäftszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Der Internetdienstleister dürfte mit starken Umsatzzahlen für das vergangene Jahr die eigenen Ziele sowie die Konsensschätzungen übertreffen, schrieb Analystin Brigitte Julie Thomalla. Darüber hinaus könnte der Ausblick auf 2016 positiv überraschen.

Deutsche Wohnen: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Deutsche Wohnen

Am Freitag ist zum Beispiel Deutsche Wohnen dran: Die Baader Bank hat das Kursziel vor Zahlen von 27 auf 28 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Einerseits gebe es am 18. März wenig Überraschungspotenzial, da der Immobilienkonzern bereits einige starke Eckdaten veröffentlicht habe, schrieb Analyst Andre Remke. Andererseits erwarte er auch gar nichts anderes als eine starke Jahresbilanz und zudem einen attraktiven Ausblick.

Darstellung: