Seitenueberschrift

Dialog Semiconductor

Gute Aussichten dank Apple

Dialog will auf Wachstum umschalten

Stand: 23.02.2017, 14:55 Uhr

Das starke Weihnachtsquartal von Apple und das nahende iPhone 8 stimmt den Zulieferer Dialog Semiconductor optimistisch. Der Chipentwickler peilt für 2017 wieder  ein ordentliches Umsatzwachstum an. Die Anleger sind begeistert.

Die Aktie von Dialog sprang am Donnerstag zeitweise um knapp zehn Prozent nach oben und lag nur noch knapp unter dem Höchststand vom Herbst 2000. Am frühen Nachmittag reduzierte sich das Plus etwas auf gut fünf Prozent.

Dialog Semiconductor: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
50,00
Differenz relativ
+1,40%

Der Höhenflug von Dialog ist beeindruckend. Seit dem Zwischentief im Juli des vergangenen Jahres hat sich der Kurs der TecDax-Firma mehr als verdoppelt.

Vorstandschef ist optimistisch für 2017

Beim deutsch-britischen Chipentwickler ist ein Ende des Umsatzschwunds in Sicht. Vorstandschef Jalal Bagherli zeigt sich zuversichtlich, im laufenden Jahr wieder ein ordentliches Umsatzwachstum erzielen zu können. Analysten rechnen mit einem Anstieg der Erlöse um 13 Prozent.

Im vergangenen Jahr schrumpfte der Umsatz um 12 Prozent auf 1,2 Milliarden Dollar. Dagegen stieg das Konzernergebnis deutlich um 46 Prozent auf 258,1 Millionen Euro - dank niedrigerer Steuern und Kostensenkungen.

Die Bruttomarge will Dialog 2017 stabil auf dem zuletzt erreichten Niveau halten. Im vierten Quartal lag sie bei 45,6 Prozent.

Die große Wette auf Apple

ARD-Börsenstudio: Mischa Ehrhardt

Apple weiter beliebt - auch an der Börse?

Die gute Entwicklung bei Apple nährt die Zuversicht von Dialog. Im Weihnachtsquartal stoppte der Smartphone-Hersteller den monatelangen Abwärtstrend beim Absatz des iPhone 7 und erzielte ein Rekordquartal. Neuen Schub verspricht das iPhone 8, das im Herbst kommen soll. Laut Analystenschätzungen macht Dialog rund 80 Prozent seines Umsatzes mit Apple.

nb

Darstellung: