1/19

Das sind die Dax-Nachzügler Hoffnung auf das größte Aufholpotenzial

Commerzbank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Commerzbank

Natürlich Bankaktien: Der größte Flop im Dax 2016 war die Commerzbank. Die Papiere der zweitgrößten deutschen Bank büßten im abgelaufenen Jahr fast ein Viertel an Wert ein. Zeitweilig war es noch deutlich mehr, in der Spitze lag die Commerzbank-Aktie 46 Prozent im Minus. Ein wackeliges Bankenumfeld und schon wieder ein neues Umbauprogramm lasten auf der Aktie. Auch die Dividende fällt für die Aktionäre schon wieder aus, nachdem sie erst in diesem Jahr erstmals nach der großen Finanzkrise überhaupt wieder gezahlt worden war.

Das sind die Dax-Nachzügler Hoffnung auf das größte Aufholpotenzial

Commerzbank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Commerzbank

Natürlich Bankaktien: Der größte Flop im Dax 2016 war die Commerzbank. Die Papiere der zweitgrößten deutschen Bank büßten im abgelaufenen Jahr fast ein Viertel an Wert ein. Zeitweilig war es noch deutlich mehr, in der Spitze lag die Commerzbank-Aktie 46 Prozent im Minus. Ein wackeliges Bankenumfeld und schon wieder ein neues Umbauprogramm lasten auf der Aktie. Auch die Dividende fällt für die Aktionäre schon wieder aus, nachdem sie erst in diesem Jahr erstmals nach der großen Finanzkrise überhaupt wieder gezahlt worden war.

Deutsche Bank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Deutsche Bank

Kaum besser ist es der Aktie der Deutschen Bank ergangen. Sie konnte zwar seit ihrem Tief im September kräftig aufholen, notiert aber immer noch gut 23 Prozent unter ihrem Stand zu Beginn des Jahres 2016. Zumindest bei den Rechtsrisiken sieht die Bank allmählich Licht am Ende des Tunnels. Bankaktien holten gegen Jahresende wieder auf, weil sich langsam ein Ende der ultralockeren Geldpolitik abzeichnet, die den Banken so zugesetzt hatte.

Eon: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Eon

Auch die Versorger-Aktien hatten 2016 einen schweren Stand. Die Eon-Aktie, drittgrößter Flop im Dax, verlor rund ein Viertel an Wert. Grund ist natürlich der kostspielige Ausstieg aus der Atomkraft. Dabei ist allerdings auch die Abspaltung der Tochter Uniper zu beachten.

ProSiebenSat.1 Media: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

ProSiebenSat.1 Media

Zu den schwächsten Werten im Dax gehören auch die Titel von ProSiebenSat1. Sie gaben rund 22 Prozent nach. Tatsächlich steckt das Unternehmen mitten im Umbruch. Bis 2018 will man die Hälfte der Umsätze aus dem Internet erwirtschaften. Experten bescheinigen der Aktie Aufwärtspotenzial.

Continental: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Continental

Nummer fünf unter den schwächsten Dax-Unternehmen ist der Autozulieferer Continental. Die Papiere büßten 2016 knapp 19 Prozent ein. Grund sind rückläufige Gewinne.

Lufthansa: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Lufthansa

Die Lufthansa-Aktie verlor im vorigen Jahr gut 15 Prozent an Wert. Die Streiklasten drückten. Dazu die ewig drohende Konkurrenz vom Golf, geringe Margen, geopolitische Unsicherheiten. Die Ratingagentruen sehen steigende Risiken. Die Aktie muss sogar um den Verbleib im Dax bangen.

Lufthansa: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 2 Jahre

Lufthansa

Ob aber die Nachzügler-Strategie aufgeht? Die Lufthansa ist ein gutes Beispiel, dass sie mit Vorsicht zu genießen ist. 2015 war ein mieses Jahr, wie der Zwei-Jahres-Chart zeigt. Die Lufthansa war der zweitschlechteste Wert im Dax. Doch aufgeholt hat sie dieses Jahr keineswegs. Immerhin spielte im vorigen Jahr noch der niedrige Ölpreis den Airlines in die Hände - aber dieses Jahr ist das nicht zu erwarten.

Bayer: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Bayer

Noch einer der großen Flops 2016: Die Bayer-Aktie. Minus 15 Prozent verbuchte das Papier. Die Monsanto-Übernahme setzte ihm zu. Immerhin zeigt die Richtung für die Aspirin-Aktie seit ein paar Monaten wieder aufwärts.

Bayer: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 2 Jahre

Bayer

Auch hier wäre die Nachzügler-Strategie im vorigen Jahr nicht aufgegangen, wie der länger zurückreichende Chart der Bayer-Aktie. Sie war schon 2015 ein Flop - und 2016 ging es weiter im Abwärtstrend.

Daimler: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Daimler

2016 war einfach kein Autojahr für die deutschen Hersteller. Die Jahresbilanz: Daimler-Aktie verlor im vorigen Jahr neun Prozent. Pünktlich zur Detroit Motor Show, einer der wichtigsten Automobilmessen weltweit, präsentieren sich die Stuttgarter strotzend vor Kraft. Daimler-Chef Dieter Zetsche trumpfte mit starken Absatzzahlen auf. Fast 2,1 Millionen Mercedes-Benz wurden 2016 an den Mann gebracht. Doch Analysten warnen: Vorsicht, die Dynamik dürfte 2017 nachlassen.

BMW ST: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

BMW ST

BMW steht nach Daimler Erfolgsfahrt jetzt im Schatten der Stuttgarter. Die Bayern mussten die Marktführerschaft bei den Premiummarken abtreten. Die BMW-Aktie verlor 2016 rund neun Prozent. Doch die Richtung weist wie bei der Daimler-Aktie seit Mitte des vorigen Jahres aufwärts. Geht die Erholung weiter?

Deutsche Börse: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Deutsche Börse

Die Aktie der Deutschen Börse hat 2016 fast fünf Prozent verloren. Allerdings könnte das Ende des Kursverfalls noch nicht gekommen sein. Die NordLB beispielsweise rät weiter zum Verkauf der Aktie. Auf dem Weg zur geplanten Fusion mit der Londoner Börsen lauern noch einige Stolpersteine.

Beiersdorf: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Beiersdorf

Mit minus vier Prozent Jahresbilanz gehört auch die Beiersdorf-Aktie zur Flop-Liste im Dax. Allerdings ist das nur eine Momentaufnahme. Es ging 2016 - genauso wie 2015 - wild hin und her, obwohl die Aktie doch eigentlich als Langweiler gilt. Oder anders ausgedrückt: Das Geschäft mit Nivea, Hansaplast und Tesa ist seit vielen Jahren stabil.

Allianz: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Allianz

Die Allianz-Aktie war mit Blick auf den Kurs nicht gerade Anlegers Liebling: Mit minus vier Prozent schloss das Jahr 2016 ab. Trostpflaster war die stattliche Dividende. Wie bei allen Lebensversicherern drücken die Dauer-Niedrigzinsen am Markt. Wenn nun die Zinsen steigen, könnte die Aktie wieder aufholen.

Münchener Rück: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Münchener Rück

Auch die Münchener Rück soll laut Experten für eine Erholung gut sein. Sie hatte in der ersten Jahreshälfte 2016 rund ein Viertel an Wert verloren. Die Erstversicherungstochter Ergo kriselt, dazu der Einbruch des Ergebnisses aus Kapitalanlagen. In der zweiten Jahreshälfte machte die Aktie fast alle Verluste wieder wett, so dass die Jahresbilanz am Ende nur noch auf knapp drei Prozent Minus lautete.

Deutsche Telekom: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Deutsche Telekom

Ein miserables Jubiläumsjahr für die T-Aktie: im Jahr des 20. Geburtstags lautet die Bilanz: minus zwei Prozent. Immerhin weist die Richtung seit November aufwärts. Die amerikanische Tochter T-Mobile US macht Freude.

FMC Corp: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

FMC Corp

Bei der FMC-Aktie war es 2016 ein ewiges Hin und Her. Mal stand das Papier im Plus, mal im Minus. Am Ende stand ein Jahresgewinn von gut drei Prozent. Sie gehört damit immer noch zu den schlechteren Werten im Dax. Aber ob die Aktie wirklich Aufholpotenzial hat? In den USA bangt der Konzern um seine Erlöse: Denn es gibt Streit um die Zuschüsse für Dialysepatienten.

Dax: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday

Dax

Die Jahresbilanz des Dax' ist da dank einiger extremer Treiber wie Adidas deutlich besser: Rund sieben Prozent Plus. Verglichen mit dem Dow Jones war der Dax damit aber selbst ein echter Nachzügler.

Dow Jones: Kursverlauf am Börsenplatz Dow Jones Indizes für den Zeitraum 1 Jahr

Dow Jones

Der US-Leitindex schaffte im vorigen Jahr zwölf Prozent Plus - und das nur als Kursindex. Dividendenzahlungen sind noch nicht in dieser Jahresrendite enthalten.

Darstellung: