1/7

Wie viel Großbritannien steckt in den Dax-Aktien? So groß ist der Brexit-Faktor

Linde: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Linde

Der Brexit dürfte den freien Warenverkehr einschränken - mit entsprechenden Folgen für die Produktion in Großbritannien, die weltweit verkauft wird, und auch für den Import. Auf jeden Fall werden die bilateralen Verhandlungen zwischen der EU und den Briten über ein neues Handelsregime kompliziert werden.

Linde ist ziemlich aktiv in Großbritannien. Laut Geschäftsbericht 2014 generiert der Gasehersteller neun Prozent der Umsätze dort. Da spielt auch die BOC-Übernahme vor zehn Jahren mit rein.

Wie viel Großbritannien steckt in den Dax-Aktien? So groß ist der Brexit-Faktor

Linde: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Linde

Der Brexit dürfte den freien Warenverkehr einschränken - mit entsprechenden Folgen für die Produktion in Großbritannien, die weltweit verkauft wird, und auch für den Import. Auf jeden Fall werden die bilateralen Verhandlungen zwischen der EU und den Briten über ein neues Handelsregime kompliziert werden.

Linde ist ziemlich aktiv in Großbritannien. Laut Geschäftsbericht 2014 generiert der Gasehersteller neun Prozent der Umsätze dort. Da spielt auch die BOC-Übernahme vor zehn Jahren mit rein.

Eon: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Eon

Eon und RWE haben ein Vertriebsnetz in Großbritannien und kommen dort auf rund 20 Prozent ihrer Kraftwerkskapazität. Umsätze dürften infolge des Brexit aber direkt nicht wegbrechen, so die DZ Bank. Denn...

RWE ST: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

RWE ST

... die beiden Konzerne produzieren und vertreiben Strom in Großbritannien über autark agierende Einheiten. Die Risiken dürften daher aus Sicht der DZ Bank auf Wechselkurseffekte beschränkt sein - und darauf, wie stark Großbritannien infolge eines Brexit leiden würde.

HeidelbergCement: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

HeidelbergCement

Betroffen von einem Brexit ist auch HeidelbergCement. Zehn Prozent der Umsätze und sechs Prozent des Ergebnisses (Ebitda) kamen 2014 von der Insel. Tatsächlich dürfte das Brexit-Risiko - wie auch bei den Versorgern - darin liegen, wie stark die britische Wirtschaft unter einem Brexit leidet.

Volkswagen VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Volkswagen VZ

Anders sieht es in der Autobranche aus. Großbritannien zählt zu den größten Autoabsatzmärkten in Europa, bezogen auf die EU liegt der Anteil bei 16 Prozent. Wenngleich es bei VW nur sechs Prozent sind, wäre ein Rückgang doch eine Belastung für die Exporte. Zudem produziert die VW-Tochter Bentley zum Teil in Großbritannien und verkauft in die Welt. Die Marke ist für VW aber eher unbedeutend.

BMW ST: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

BMW ST

BMW produziert den Mini größtenteils in Großbritannien, und Rolls-Royce ausschließlich dort. Insgesamt machen Produktion, Absatz und Einkauf dort rund zehn Prozent aus.

Daimler: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Daimler

Daimler kommt auf einen Absatzanteil in Großbritannien von etwa acht Prozent. Die Stuttgarter haben aber keine Produktionsstätten in Großbritannien, so dass dieser Belastungsfaktor wegfällt - anders als bei BMW und VW.

Darstellung: