Seitenueberschrift

Performance 2012

Zweistellige Gewinne

Das Jahr der Aktie

Anlegerträume wurden wahr: Der Dax legte im zurückliegenden Börsenjahr stärker zu, als selbst die optimistischsten Investoren und Anleger geahnt haben. Überraschungen gab es aber auch bei den Tops und Flops des Jahres. Wer hier richtig lag, hat enorme Renditen eingefahren.

Bulle und Bär vor der Frankfurter Börse

Frankfurt Börse Dax 2012 Rückblick. | Montage: boerse.ARD.de, picture-alliance/dpa

Seit seinem Schlusskurs am 30.12.2012 bei 5.898,35 Punkten rückte der Dax um satte 29,1 Prozent bis auf 7.612,39 Punkte vor. Nur zur Erinnerung: Im Jahr 2011 mussten die Investoren ein Minus von 14,7 Prozent hinnehmen - eine herbe Enttäuschung, die so manchem die Lust auf Aktien ausgetrieben haben dürfte.  

Wer in diesem Jahr, einem der erfolgreichsten der Dax-Geschichte, nicht dabei war, dürfte sich also schwarz ärgern. Trotz der zum Teil heftigen Turbulenzen - vor allem wegen der unendlichen Schuldenkrise in der Eurozone - gab es insgesamt bemerkenswert wenig Grund zur Hysterie. Schließlich sackte der Leitindex nicht ein einziges Mal in die Verlustzone, den tiefsten Stand markierte er bei 5.900,18 Punkten.

Und was läuft bei den Kleinen?

Ein Trost für alle, die die Rally verpasst haben, mag dabei sein, dass selbst Fachleute zu Beginn des Jahres bei weitem nicht mit einem solchen Aufschwung gerechnet hatten. Kaum einer sah den Dax bei einem Jahres-Endstand von über 7.000 Punkten.

Dax
Dax: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
9000.90
Differenz absolut
-81.91
Differenz relativ
-0.90%

Noch erfolgreicher verlief das Jahr für die im MDax gelisteten mittelschweren Werte. Mit 11.555 Punkten übertraf die zweite deutsche Börsenliga Mitte Oktober ihren bisherigen Rekordstand von 2007. Seitdem kletterte der MDax immer weiter, das jüngste Rekordhoch liegt bei 12.103,01 Punkten. Auf Jahressicht legte er 33,9 Prozent zu. Ausgerechnet der hoch verschuldete und noch nicht einmal profitabel wirtschaftende Bezahlsender Sky Deutschland führt die Top-Liste mit einem Plus von mehr als 200 Prozent an.   

Die Rally soll weitergehen - wenn auch langsamer  

Auch die anderen Nebenwerteindizes TecDax und SDax kletterten mächtig nach oben, allerdings ohne die Euphorie, die den Leitindex beflügelte. Aber selbst sie hängten mit Aufschlägen von 20,9 und 18,8 Prozent Indizes wie etwa den berühmten US-Leitindex Dow Jones locker ab, der nicht einmal zweistellige Gewinne einfuhr. Auch der EuroStoxx50 hinkte dem Dax hinterher. Einzig exotische Börsen wie Venezuela liefen 2012 noch besser als der Dax.

Für das kommende Jahr erwarten Experten zwar kein so überragendes Ergebnis wie 2012. Dennoch rechnen die meisten mit weiteren Kurszuwächsen. Im Schnitt prophezeien die von dpa-AFX befragte Fachleuten einen Anstieg des Dax um neun Prozent auf 8.304 Punkten. Die Experten der Commerzbank und Helaba glauben gar, dass der Dax sein Rekordhoch aus dem Jahr 2007 bei 8.151 Punkten übertreffen wird.

MDax: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
15703.56
Differenz absolut
-61.37
Differenz relativ
-0.39%
TecDax: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
1212.39
Differenz absolut
-4.15
Differenz relativ
-0.34%

Deutlich pessimistischer ist man bei der BNP Paribas. William De Vijlder, Chefanlagestratege der BNP Paribas Investment Partner, rechnet mit einem "schwierigen Aktienjahr".

Darstellung: