Seitenueberschrift

Technologie

Apple iPhone 6

Historischer Erfolg

Das iPhone macht Apple immer reicher

Stand: 28.01.2015, 14:20 Uhr

Mit diesem Quartalsergebnis hat Apple schon fast einen Erfolg für die Ewigkeit errungen. Der kalifornische Konzern verdiente so viel wie noch nie zuvor ein Unternehmen.

Unter dem Strich verdiente Apple von Oktober bis Dezember 18 Milliarden Dollar, was noch einmal deutlich über dem wahrlich beeindruckenden Vorjahreswert von 13,1 Milliarden Dollar lag. Der Umsatz kletterte im Vergleich zum Vorjahr um 29,5 Prozent auf den Rekordwert von 74,6 Milliarden Dollar. Mit den Ergebnissen übertraf Apple die Analystenerwartungen deutlich. Den bislang höchsten jemals erreichten Quartalsgewinn hatte der russische Energiekonzern Gazprom im ersten Quartal 2011 mit damals umgerechnet rund 16,4 Milliarden Dollar erzielt.

Apple in Frankfurt: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
108,09
Differenz absolut
2,28
Differenz relativ
+2,16%

Treibende Kraft für das überragende Abschneiden von Apple war wieder einmal dessen mit Abstand wichtigstes Produkt, das iPhone. Apple verkaufte im Weihnachtsquartal 74,5 Millionen Stück des hochpreisigen Smartphones. Im Vorjahr hatte man "nur" 51 Millionen Einheiten abgesetzt. Apple sei erst zum Januar mit der Produktion nachgekommen, sagte Konzernchef Tim Cook in einer Telefonkonferenz mit Analysten.

Noch die Kurve gekriegt

Apple hatte lange Zeit den Trend zu Smartphones mit immer größeren Bildschirmen verschlafen. Dadurch hatte sich offenbar eine hohe Nachfrage aufgestaut. Denn für viele Kunden scheint es - trotz einer objektiv betrachtet zumindest gleichwertigen Konkurrenz - immer noch nur ein Smartphone zu geben - eben das iPhone. Mit denen im Herbst vorgestellten Modellen iPhone 6 und 6 Plus traf Apple offenbar genau den Nerv der Kundschaft.

Besonders dynamisch entwickelten sich die Verkäufe in China, wo der Umsatz um 70 Prozent in die Höhe schoss. Ein Grund für den Erfolg Apples in China ist die Partnerschaft mit dem größten Mobilfunkanbieter der Welt, China Mobile.

Aktie nimmt Kurs auf Rekordhoch

Die Apple-Aktie stieg im nachbörslichen Handel in Amerika um knapp sechs Prozent auf 115,40 Dollar. Dieses Plus wurde auch im europäischen Handel nachvollzogen. Damit nähert sich der Wert wieder dem erst Ende November erreichten Rekordhoch von knapp 120 Dollar an. Für weitere Kursfantasie könnte schon bald die Apple Watch sorgen. Cook nannte auf der Telefonkonferenz erstmals einen konkreten Starttermin - nämlich den April.

1/10

Womit Apple sein Geld verdient

Viel mehr als iPhone und iPad

Apple-Logo am Sternenhimmel

Apple ist der Gigant unter den weltweit agierenden Technologieunternehmen: 51,5 Milliarden Dollar Umsatz im vergangenen Quartal, 11,1 Milliarden Dollar Gewinn. Dabei macht das Unternehmen beileibe nicht nur Geld mit iPhone und iPad.

Darstellung: