Seitenueberschrift

Automobile

Tesla-Anteile zu Geld gemacht

Kooperation, aber keine Beteilugung

Daimler macht bei Tesla Kasse

Der Stuttgarter Autokonzern macht sich am Mittwoch als erfolgreicher Investor einen Namen. Mit dem Erlös aus der Tesla-Beteiligung dürfte Daimler genug Mittel für den Ausbau der eigenen Produktion in der Tasche haben.

Der Vier-Prozent-Anteil an dem US-Elektroauto-Unternehmen Tesla bringt Daimler nach dessen Angaben umgerechnet 611 Millionen Dollar ein. Der Verkauf werde sich auf das operative Ergebnis im laufenen Jahr "in etwa derselben Größenordnung" auswirken, teilte Daimler am Dienstagabend mit.

Einstieg vor Börsengang

Daimler: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
59.78
Differenz absolut
0.43
Differenz relativ
+0.72%

Die Stuttgarter hatten sich bereits im Jahr 2009 mit zunächst 9,1 Prozent an dem US-Unternehmen beteiligt. Davon waren 40 Prozent bald aber an die Investmentgesellschaft Aabar Investments PJS weitergereicht worden. Durch Kapitalerhöhungen bei Tesla war der Anteil sukzessive auf zuletzt vier Prozent geschrumpft. Die Telsa war erst im Juni 2010 an die Börse gegangen, der Kurs des Papiers hat sich seitdem vervielfacht.

Trotz des Ausstiegs als Investor bleibt Daimler dem US-Unternehmen aber eng verbunden. "Für unsere Partnerschaft und Zusammenarbeit ist eine Finanzbeteiligung an Tesla aber nicht notwendig", so Finanzvorstand Bodo Uebber. So steuert Tesla bereits jetzt die Batterien zum Elektro-Smart bei. Im Sommer wurde zudem die neue B-Klasse als Elektro-Auto in den USA vorgestellt, die im November auch in Europa auf den Markt kommt.

Frische Mittel fürs Wachstum

Die Beteiligungs-Erlöse kann Daimler zudem für geplante Übernahmen und die weitere internationale Expansion gut gebrauchen. So will Daimler die nächste Generation des Transporters Sprinter zusätzlich in Nordeuropa produzieren. Und erst am Dienstag hatte es Spekulationen gegeben, Daimler wolle beim italienischen Motorad-Hersteller MVV Agusta einsteigen. Am morgigen Donnerstag legt der Autokonzern seine Zahlen zum dritten Quartal vor, dabei dürfte es auch konkrete Neuigkeiten zu den Expansionsplönen geben.

Tesla: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
182.26
Differenz absolut
-0.44
Differenz relativ
-0.24%

Aktien des Dax-Konzerns reagieren am Mittwochmorgen mit leichten Aufschlägen auf die Nachricht von Beteiligungs-Verkauf. Tesla-Papiere hatten bereits am Dienstagabend nach Bekanntwerden der Meldung leicht verloren.

AB

Darstellung: