Seitenueberschrift

Banken

Credit Suisse-CEO Brady W. Dougan

Wachwechsel bei Schweizer Großbank

Credit Suisse: So brutal ist Börse

Stand: 10.03.2015, 07:31 Uhr

Der Chef der Schweizer Großbank Credit Suisse, Brady Dougan, tritt Ende Juni 2015 überraschend zurück. Wurde Dougan die schlappe Aktienperformance zum Verhängnis?

Keine Frage: Die Zeit seit der Finanzkrise war für keinen Bankenchef leicht. Und doch scheint es, als ob einige von ihnen es geschafft haben, ihre Institute besser durch die stürmischen Gewässer zu schiffen.

Brady Dougan gehört nicht dazu. Jedenfalls nicht, wenn man auf die Aktienkursentwicklung schaut. Die einzige Währung, die an der Börse wirklich zählt.

Während die UBS-Aktie in Schweizer Franken in der Fünf-Jahres-Perspektive immerhin sieben Prozent höher notiert (in Euro sind es 47 Prozent), brach die Credit-Suisse-Aktie im gleichen Zeitraum um 55 Prozent ein (in Euro um 38 Prozent).

Credit Suisse: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 5 Jahre
Kurs
11,64
Differenz absolut
0,02
Differenz relativ
+0,13%
UBS
UBS: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 5 Jahre
Kurs
12,14
Differenz absolut
0,14
Differenz relativ
+1,12%

Der Neue kommt von Prudential

Dafür bekommt Credit-Suisse-Chef Brady Dougan nun die Quittung. Brady muss seinen Posten an der Spitze der Schweizer Großbank räumen. Das teilte die Credit Suisse überraschend am Dienstagmorgen mit.

Ein Nachfolger steht auch schon fest: Tidjane Thiam, der bislang den britischen Versicherer Prudential führte und dessen Börsenwert seit seinem Amtsantritt deutlich gesteigert hat.

Das Ende einer Ära

Mit dem Abgang Dougans endet bei der Credit Suisse eine Ära. Gehört Dougan doch zu den wenigen Chefs von internationalen Großbanken, die nach der Finanzkrise im Amt geblieben sind. Zu den wenigen "Überlebenden" gehören auch Jamie Dimon von JPMorgan und Lloyd Blankfein von Goldman Sachs.

Rückblickend war es wohl der Vergleich im US-Steuerstreit, der Brady nun das Genick brach. Die Bank musste die höchste Geldstrafe in der Schweizer Bankengeschichte zahlen und ein Schuldbekenntnis abgeben.

Außerdem gab es Kritik an Dougan, weil er anders als der heimische Rivale UBS an seiner Strategie im Investmentbanking festhielt.

ag

Darstellung: