Seitenueberschrift

1/10

ATX - die Tops und Flops 2016

Von Buwog bis Zumtobel

Telekom Austria: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 3 Monate

Telekom Austria

Zum neuen Börsenstar in diesem Jahr hat sich die Telekom Austria gemausert. Die Aktie hat sich mit einem Plus von 2,7 Prozent klar vom Negativ-Trend abgekoppelt. Der Telefon- und Internet-Konzern ist im abgelaufenen Jahr wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Der Gewinn betrug 385 Millionen Euro. Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr nur moderat auf knapp 4,1 Milliarden Euro. Bemerkenswert ist, dass die Telekom Austria vor allem zunehmend Festnetzkunden anlockt: die Zahl der Festnetzanschlüsse stieg um fast ein Viertel auf 3,4 Millionen. Neben Österreich ist die Telekom Austria stark in Zentral- und Osteuropa vertreten. Abschreibungen in Weissrussland belasteten zuletzt das Geschäft. Das Unternehmen gehört inzwischen zum Firmenimperium des mexikanischen Milliardärs Carlos Slim.

Darstellung: